Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • REGISTRIEREN

1

Dienstag, 10. Oktober 2017, 13:04

Spürbare Auswirkungen von fehlenden Bildwiederholungsraten (24Hz & 48Hz) eines Bildschirms im Alltag?

Hallo,

ich habe mich extra für die Frage in diesem Forum angemeldet, da ich auch den wahnsinnig ausführlichen Testbericht, auf den ich referenziere, hier gefunden habe.


Und zwar geht es mir um folgende Aussage:
"Im Grunde sind das Top-Voraussetzungen, um das Display auch für einen Filmabend nutzen zu können, da ein IPS-Panel den Vorteil der Blickwinkelstabilität mit sich bringt und die Runde somit größer werden kann. Die Filmwiedergabe ist aber leider nicht die Stärke des Iiyama, da 24 Hz verweigert werden."

"Bildwiederholungsfrequenzen werden in 60 und 72 Hz frei von Judder angezeigt. Bei 24 und 48 Hz meldet das Gerät "Out of Range"."

vgl. http://www.prad.de/new/monitore/test/2017/test-iiyama-xub2792qsu-b1-teil8.html



Was bedeutet dies in der Praxis bei der Wiedergabe eines Films? Ist die Wiedergabe merkbar ruckelig(er)? Könnte man das grob in fps beziffern?
Also kurzum: Spürt man die fehlenden Bildwiederholungsraten im Alltag bei der Wiedergabe von zB. einem 24fps Youtube-Video oder gar gänzlich anderen Anwendungen?


Gruß,
J.S.
  • Zum Seitenanfang

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!