Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • REGISTRIEREN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PRAD | Online Testmagazin für Monitore, TV-Geräte, Projektoren und Gadgets. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 30. November 2013, 21:43

Merkwürdige Kopfschmerzen und Schwindel beim neuen Monitor

Hallo,

beim Suchen nach einer Lösung im Internet bin ich oft auf dieses Forum hier gestossen.
Ich habe zwar keine wirkliche Lösung gefunden, aber zumindest habe ich mich hier angemeldet und erhoffe hier einen Ratschlag.

Ich habe einen neuen Monitor gekauft und zwar diesen hier:
Dell U2312HM 58,4 cm (23 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI, 8ms Reaktionszeit) schwarz

Der Monitor hat ein IPS-Panel, da dies laut einem Freund für meine Arbeit besser wäre
(Ich schreibe Bücher und sitze oft und viel vor dem PC. Im Moment mache ich auch Videos/Bildbearbeitung)
Ich hatte vorher einen 19 Zoll Philips Monitor, der mir immer gute Dienste geleistet hatte.
Mit dem neuen Monitor habe ich seit dem Aufbau ein interessantes und nerviges Problem:
Ich bekomme so wie "Kopfschmerzen", Wattegefühl im Kopf und leichten Schwinden, wenn ich auf den Monitor schaue.
Ich habe die Helligkeit herunter gedreht, aber das Problem besteht weiterhin.
Gibt
es irgendeinen Grund für diesen Schwindel? Und gibt es eine Möglichkeit
den Monitor (Phase, HElligkeit, etc.) so zu ändern, das das Problem
nicht mehr auftritt?
Oje...Oje..
Gibt es User, die davon auch betroffen sind?
Ich
hoffe hier Hilfe zu finden. Selbst wenn ich den Monitor wieder
zurückgebe, wird das Problem bleiben, wenn ich nicht die Ursache von den
verursachten Schwindel/Wattegefühl kenne.
Evt. nur eine Umgewöhnung, weil der neue Monitor wesentlich breiter ist?
Danke für eure Hilfe
Georg
?(
  • Zum Seitenanfang

Andi

Administrator

Beiträge: 13 840

Wohnort: Thedinghausen

Monitor: 2 NEC PA242W im Dualbetrieb und 1 Eizo S2232WH-GY

TV Gerät: Samsung UE46D6510 und Samsung UE55JU6850

2

Sonntag, 1. Dezember 2013, 13:21

Leider haben wir, als der Monitor getestet wurde, noch keine Backlightmessung durchgeführt. In der Regel ist dafür die PWM-Steuerung verantwortlich. In diesem Fall einen Monitor kaufen, der kein PWM zur Helligkeitsreduzierung verwendet.

Um in das Thema einzusteigen wäre dieser Link empfehlenswert: http://www.prad.de/new/monitore/specials/backlight.html
Andi

Bilder fügt man als Dateianhang in Beiträge ein!

Wer uns gerne in unserem Team unterstützen möchte, findet bei PRAD interessante Jobs.

Es gibt bereits eine Menge Antworten auf PRAD. Bevor eine Frage gestellt wird, sind diese Links auf alle Fälle sehr hilfreich: Boardsuche, TFT-FAQ , TV-FAQ, Lexikon, Monitor Suche, Monitorvergleich und die Kaufberatung!
  • Zum Seitenanfang

3

Sonntag, 1. Dezember 2013, 13:27

Leider haben wir, als der Monitor getestet wurde, noch keine Backlightmessung durchgeführt. In der Regel ist dafür die PWM-Steuerung verantwortlich. In diesem Fall einen Monitor kaufen, der kein PWM zur Helligkeitsreduzierung verwendet.

Um in das Thema einzusteigen wäre dieser Link empfehlenswert: http://www.prad.de/new/monitore/specials/backlight.html
Das habe ich auch schon befürchtet und viele Monitore gibt es kaum. Ich habe in der Liste mal nachgeschaut
Gibt es denn eine Möglichkeit, wie ich das PWM reduzieren kann, so dass ich sicher sein kann, dass dies die Fehlerursache ist?
Ich habe hier im Forum was gelesen von Helligkeit ganz runter stellen, aber auch mal Helligkeit ganz hoch und dann über den Grafiktreiber die Helligkeit runter.

Was wäre eure Empfehlung hierfür?

Vielen Dank
  • Zum Seitenanfang

Andi

Administrator

Beiträge: 13 840

Wohnort: Thedinghausen

Monitor: 2 NEC PA242W im Dualbetrieb und 1 Eizo S2232WH-GY

TV Gerät: Samsung UE46D6510 und Samsung UE55JU6850

4

Sonntag, 1. Dezember 2013, 16:15

In der Regel haben Monitore bei voller Helligkeit kein PWM-Flackern, aber das ist dann meistens viel zu hell. Mittlerweile gibt es schon einige Modelle. Ich würde mir einen neuen Monitor aussuchen und diesen retournieren. Den Augen zu liebe.
Andi

Bilder fügt man als Dateianhang in Beiträge ein!

Wer uns gerne in unserem Team unterstützen möchte, findet bei PRAD interessante Jobs.

Es gibt bereits eine Menge Antworten auf PRAD. Bevor eine Frage gestellt wird, sind diese Links auf alle Fälle sehr hilfreich: Boardsuche, TFT-FAQ , TV-FAQ, Lexikon, Monitor Suche, Monitorvergleich und die Kaufberatung!
  • Zum Seitenanfang

5

Sonntag, 1. Dezember 2013, 20:22

DANKE!!!
  • Zum Seitenanfang

6

Mittwoch, 21. Mai 2014, 22:30

Selbes Problem

Hallo Georg,

hast du die Ursache und die Lösung gefunden? Ich habe das selbe Problem gehabt mit dem EIzo EV2736, nur vielleicht noch extremer (Herzklopfen, Ohrenfiepen, extrem trockene Augen, Gefleckte Bilder nach längerer Bildschirmarbeit...).
Die EIzo Leute aus der Technik sagten mir, dass das vom Blauanteil der LED Beleuchtung kommen kann, und dass 1 von 300 Leuten kein LED vertrage und mit bis zu Erbrechen darauf reagiere. Nach meiner Internet-Recherche mache ich da inzwischen ein Fragezeichen dahinter. Aber ich weiß natürlich immer noch nicht, was die Ursache sein kann und nach welchem Monitor ich nun suchen soll.
Deswegen interessiert mich sehr, mit welchem Bildschirm du glücklich geworden bist...

Andi, was ist deine Meinung dazu? Kann das das PWM sein? Ich habe kein Flimmern bemerkt.

VG
Jennifer
  • Zum Seitenanfang

Andi

Administrator

Beiträge: 13 840

Wohnort: Thedinghausen

Monitor: 2 NEC PA242W im Dualbetrieb und 1 Eizo S2232WH-GY

TV Gerät: Samsung UE46D6510 und Samsung UE55JU6850

7

Donnerstag, 22. Mai 2014, 04:49

Also von so etwa höre ich zum ersten Mal. Hast Du denn mal einen anderen LED Monitor probiert? Wenn Du Dir mal einen Monitor besorgst ohne PWM und LED und es ist ebenso, dann solltest Du wohl doch lieber einen Monitor mit CCFL Hintergrundbeleuchtung kaufen.
Andi

Bilder fügt man als Dateianhang in Beiträge ein!

Wer uns gerne in unserem Team unterstützen möchte, findet bei PRAD interessante Jobs.

Es gibt bereits eine Menge Antworten auf PRAD. Bevor eine Frage gestellt wird, sind diese Links auf alle Fälle sehr hilfreich: Boardsuche, TFT-FAQ , TV-FAQ, Lexikon, Monitor Suche, Monitorvergleich und die Kaufberatung!
  • Zum Seitenanfang

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!