Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • REGISTRIEREN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PRAD | Online Testmagazin für Monitore, TV-Geräte, Projektoren und Gadgets. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Januar 2011, 00:42

BenQ W1000+ über Lenovo Displayport

Ich habe mir u. a. wegen des Tests auf Prad einen BenQ W1000+ Beamer gekauft, den ich am Displayport meines Lenovo T500 Notebooks (mit ATI Mobility Radeon HD 3650 Grafikchip) betreiben will. Die Verbindung ist ein 3m langes dreifach geschirmtes Kabel mit einem Displayport-Stecker auf der einen Seite und einem HDMI-Stecker auf der anderen.

Leider habe ich es damit nicht geschafft, den Beamer in seiner nativen Auflösung (1920 x 1080) zu betreiben. Das Notebook erkennt den angeschlossenen Beamer nicht (ich fand leider kein einziges Bidirektionales Kabel), kann jedoch trotzdem eine gewünschte Auflösung auf den Displayport geben. Ein 1920 x 1200 Pixel Monitor ist mit diesem Kabel tadellos in seiner nativen Auflösung ansteuerbar. (Das Notebook-LCD hat übrigens nur 1680 x 1050 Pixel).

Nun zeigt der Beamer beim Umschalten der Auflösung jedesmal an, was er empfängt:

Vom Notebook gesendete Auflösung -> Anzeige am Beamer
======================================
1280 x 1024 -> 1280 x 1024, 75 Hz
1440 x 900 -> 1440 x 900, 60 Hz
1600 x 1200 -> 1600 x 1200, 60 Hz
1680 x 1050 -> 1080p, 60 Hz
1920 x 1080 -> 1080p, 60 Hz
1920 x 1200 -> 1440 x 900, 60 Hz

Es scheint, als wenn nur bis 1600 x 1200 korrekt verarbeitet würden. In ALLEN Einstellungen sieht das Bild verwaschen aus, d. h. auch wenn 1920 x 1080 Pixel gesendet werden, rechnet der Beamer das auf irgendeine andere Auflösung um.

Wenn ich eine Verbindung über VGA herstelle, zeigt er korrekt "1920 x 1080" an und das Bild ist am schärfsten - nur eben mit diesen analogsignal-typischen Schatten.

Hat jemand noch eine Idee zur Lösung?
  • Zum Seitenanfang

2

Sonntag, 9. Januar 2011, 13:37

Soeben stelle ich fest, dass dieser Beitrag eigentlich unter "Beamer > Hilfe" hätte erscheinen müssen. War ein Versehen.

Weiteres Experimentieren ergab, dass auch das VGA-Signal nicht korrekt dargestellt wird. Es wird links ein Teil des Bildes abgeschnitten, wenn 1920 Pixel gesendet werden. Es ist mir trotz längerem Suchen nicht gelungen, diesen Fehler zu korrigieren (wobei ich natürlich einen Bedienungsfehler nicht ausschließen kann).

Somit werde ich dieses Gerät wohl zurücksenden müssen.
  • Zum Seitenanfang

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!