Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • REGISTRIEREN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PRAD | Online Testmagazin für Monitore, TV-Geräte, Projektoren und Gadgets. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andi

Administrator

Beiträge: 14 007

Wohnort: Thedinghausen

Monitor: 2 NEC PA242W im Dualbetrieb und 1 Eizo S2232WH-GY

TV Gerät: Samsung UE46D6510 und Samsung UE55JU6850

  • Home Icon

1

Mittwoch, 28. Mai 2014, 07:44

Optoma HD91: Full HD Heimkino Projektor mit goßem Farbraum und exzellenter Farbwiedergabe (prad.de)

Der Test des Full HD Projektors Optoma HD91 ist online. Alle Fragen zum Test und natürlich zum Optoma HD91 selbst, können innerhalb dieses Themas gestellt werden.



Im Test: Optoma HD91


Weiterführende Links zum Thema

Test Optoma HD91

Spezifikationen / Datenblatt

Video
Andi

Bilder fügt man als Dateianhang in Beiträge ein!

Wer uns gerne in unserem Team unterstützen möchte, findet bei PRAD interessante Jobs.

Es gibt bereits eine Menge Antworten auf PRAD. Bevor eine Frage gestellt wird, sind diese Links auf alle Fälle sehr hilfreich: Boardsuche, TFT-FAQ , TV-FAQ, Lexikon, Monitor Suche, Monitorvergleich und die Kaufberatung!
  • Zum Seitenanfang

Andi

Administrator

Beiträge: 14 007

Wohnort: Thedinghausen

Monitor: 2 NEC PA242W im Dualbetrieb und 1 Eizo S2232WH-GY

TV Gerät: Samsung UE46D6510 und Samsung UE55JU6850

  • Home Icon

2

Donnerstag, 5. Juni 2014, 11:58

Hier eine Frage die wir per Mail bekommen haben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

zuerst einmal großes Lob für Ihren Test des Optoma HD91.
Hinter der Leserschaft dürfte sich eine große Gemeinde voller erwartungsvoller Interessenten verbergen.
Die saubere Kalibrierungsanleitung verdient Anerkennung!

Ich habe eine Frage an den oder die Tester, die mir auch bei anderen vorhandenen Test etwas im "Dunklen" des Led-Beamer lag.
Es geht um die potentielle alltägliche TV-Nutzung des Optomas. Sie schreiben zwar, dass die HD Bildauflösungen sauber interpoliert würde, wie aber sieht das konkret bei der Bewegungsdarstellung bei Sportübertragungen und Wiedergabe von Fernsehfilmen aus?
In anderen Tests werden hier "Ruckeln" und "Flimmern" des TV-Bildes angedeutet. Andere wiederum sehen hier keine Probleme in der Bildwiedergabe.
Konkretes wird selten lesbar.

Mich und sicher auch andere würde interessieren, was Sie zum Beispiel bei der Wiedergabe von Ballspielen und Filmen wahrgenommen haben, obgleich Sie den Beamer als "Heimkinogerät" klar einordnen.

Dafür wäre ich Ihnen sehr dankbar, denn eine Kaufentscheidung hängt ja auch wesentlich durch eine Betrachtung vor Ort ab - und das schränkt Optoma ja hier erheblich ein, so dass man auf Tests mehr oder weniger angewiesen ist.
Für Ihre Antwort besten Dank!
Andi

Bilder fügt man als Dateianhang in Beiträge ein!

Wer uns gerne in unserem Team unterstützen möchte, findet bei PRAD interessante Jobs.

Es gibt bereits eine Menge Antworten auf PRAD. Bevor eine Frage gestellt wird, sind diese Links auf alle Fälle sehr hilfreich: Boardsuche, TFT-FAQ , TV-FAQ, Lexikon, Monitor Suche, Monitorvergleich und die Kaufberatung!
  • Zum Seitenanfang

Andi

Administrator

Beiträge: 14 007

Wohnort: Thedinghausen

Monitor: 2 NEC PA242W im Dualbetrieb und 1 Eizo S2232WH-GY

TV Gerät: Samsung UE46D6510 und Samsung UE55JU6850

  • Home Icon

3

Donnerstag, 5. Juni 2014, 11:58

Hier die Antwort des Redakteurs:

Zunächst vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir freuen uns immer über Feedback unserer Leser, da wir so besser einschätzen können, welche Schwerpunkte im Test für unsere Leser besonders interessant sind.

Eine Einzelfall-Beratung können wir zwar aus zeitlichen Gründen grundsätzlich nicht geben, aber da Sie so nett schreiben und unsere kommende „Kaufberatung Projektoren“ noch in Arbeit ist, will ich gerne etwas ausführlicher versuchen „Licht in´s Dunkel“ zu bringen. Ihre Frage kann ich zudem sehr gut verstehen, denn wenn man erst mal auf den Geschmack des großen Bildes gekommen ist, dann will man – zumindest am Abend – auch beim normalen TV-Programm nicht mehr darauf verzichten. Gerade ein LED-Projektor sollte sich für den reuelosen Jederzeit-Gebrauch auch besonders gut eignen.

Es ist zwar richtig, dass wir bei der Beurteilung der Bildqualität die Wiedergabe von möglichst hochwertig produzierten Blu Ray-Filmen in den Vordergrund stellen. Nicht nur, weil es sich um einen Heimkino-Projektor handelt, sondern vor allem, weil sich nur so das Leistungsvermögen der Geräte voll ausreizen lässt und die Ergebnisse reproduzierbar und untereinander vergleichbar werden.

Allerdings laufen die Projektoren bei uns nicht mal nur schnell durch einen Labortest, sondern befinden sich während des gesamten Testzeitraumes im täglichen Praxis-Einsatz – also mindestens 2, oft 3-4 Wochen. Da fallen dann auch Kleinigkeiten, oder Probleme, die sich nur sporadisch zeigen schon auf. Praxis-Einsatz heißt: mindestens 2/3 TV-Aufzeichnungen quer Beet durch das TV-Programm und 1/3 BD-Wiedergabe. Ich bin zwar selbst kein großer Sport-Seher, aber auch Sport-Sequenzen wie z.B. Fußball gehören zum Test natürlich dazu.

Bei TV-Übertragungen ist der Qualitätsunterschied im Quellmaterial - auch beim sogenannten „Schärfer-als-die Realität“-TV - bei allen Projektoren deutlichst sichtbar. Manche Geräte verschlimmbessern das Ganze dann durch diverse „Bildoptimierer“ wie übertriebenes, dynamisches Nachschärfen, dynamischen Kontrast, Rauschunterdrückung, usw., so dass Artefakte und Bildrauschen erst so richtig sichtbar werden. Dieses Problem ist aber weit mehr bei LCD-TV-Geräten zu beobachten, beispielsweise beim Philips 46PFL8008S, http://www.prad.de/new/tv/test-philips-4…html#Wiedergabe und betrifft eher SD-TV als HDTV.

Projektoren dagegen geben nach meiner Erfahrung TV-Übertragungen generell schon ab Werk viel natürlicher wieder. Zwischen den Projektoren gibt es zwar schon Unterschiede, aber ein wirklich schlechtes Gerät ist mir hier noch gar nicht untergekommen. Der Optoma HD91 im Speziellen gehört hier – seiner Preisklasse entsprechend - auch definitiv zu den sehr guten Geräten. "Ruckeln" und "Flimmern" des TV-Bildes konnte ich in keinsterweise feststellen. Wie im Test beschrieben ist uns zwar aufgefallen, dass das reine Schwarzbild in den Presets "Kino", "Hell" und "Foto" flimmert. Sichtbar aber nur dann, wenn man sehr nahe an der Leinwand steht. Für die Wiedergabe von realen Bildern spielt das keine Rolle und ist im Preset "Referenz" überhaupt nicht der Fall.

Wenn wir im Test auf ein Problem/Schwäche/etc. stoßen, dann gehen wir dem so gut wie möglich erst mal auf den Grund, bevor es dem Gerät angelastet wird. Das ist oft sehr zeitaufwendig und wird sicher nicht überall so gemacht. Manchmal haben sichtbare Probleme aber gar nichts mit dem Test-Gerät zu tun, sondern liegen z.B. am HDMI-Kabel, Unverträglichkeiten mit dem Zuspieler (beide Geräte für sich genommen gut, im Zusammenspiel schlecht), etc.

Das ist auch der Grund, warum sich TV-Übertragungen denkbar schlecht für einen objektivierbaren Test eignen (Unterschiede im Übertragungsweg/Bandbreite bei DVB-S, DVB-C, DVB-T, Qualität des Quellmaterials, Qualität der Übertragung, Qualität der SAT-Schüssel/LNBA/Leitungen, Qualität des TV-Tuners/der TV-Aufzeichnung, usw.). Das sind viel zu viele Variablen, die dann auch noch mit 5-10 Bildmodi mit x-erlei Einstellmöglichkeiten des Projektors kombiniert werden.

Um es noch einmal ganz deutlich zu sagen: aus meiner subjektiven Sicht ist auch die TV-Wiedergabe des HD91 top, Abzuwägen gilt es vor allem zwischen der excellenten Farbdarstellung vs Helligkeit, Schwarzwert und Kontrast. Das ist im Test aber alles sehr ausführlich beschrieben. Am Ende sehen natürlich immer nur die eigenen Augen, was einem gefällt und daher empfiehlt sich vor einem Kauf auch immer der eigene „Sichtkontakt“ bei einem Händler mit entsprechendem Vorführraum oder im Zweifel über das Rückgaberecht bei Online-Bestellungen.

Ich hoffe, das bring auch zu den Hintergründen und Ihren indirekt gestellten Fragen etwas Licht ins Dunkel.
Andi

Bilder fügt man als Dateianhang in Beiträge ein!

Wer uns gerne in unserem Team unterstützen möchte, findet bei PRAD interessante Jobs.

Es gibt bereits eine Menge Antworten auf PRAD. Bevor eine Frage gestellt wird, sind diese Links auf alle Fälle sehr hilfreich: Boardsuche, TFT-FAQ , TV-FAQ, Lexikon, Monitor Suche, Monitorvergleich und die Kaufberatung!
  • Zum Seitenanfang

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!