Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • REGISTRIEREN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PRAD | Online Testmagazin für Monitore, TV-Geräte, Projektoren und Gadgets. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andi

Administrator

Beiträge: 14 007

Wohnort: Thedinghausen

Monitor: 2 NEC PA242W im Dualbetrieb und 1 Eizo S2232WH-GY

TV Gerät: Samsung UE46D6510 und Samsung UE55JU6850

  • Home Icon

1

Sonntag, 19. März 2006, 22:18

NEC LCD2170NX-BK (Prad.de)

Der Test zum 21" NEC LCD2170NX-BK ist seit wenigen Minuten online.

Alle Fragen zum Test stellt bitte in diesem Thread.
Andi

Bilder fügt man als Dateianhang in Beiträge ein!

Wer uns gerne in unserem Team unterstützen möchte, findet bei PRAD interessante Jobs.

Es gibt bereits eine Menge Antworten auf PRAD. Bevor eine Frage gestellt wird, sind diese Links auf alle Fälle sehr hilfreich: Boardsuche, TFT-FAQ , TV-FAQ, Lexikon, Monitor Suche, Monitorvergleich und die Kaufberatung!
  • Zum Seitenanfang

tom

unregistriert

2

Montag, 20. März 2006, 05:20

ganz herzlichen Dank für diesen ausführlichen Test!


Da können sich alle kommerziellen Zeitschriften eine dicke Scheibe von abschneiden!

Durch die vorbildliche Ausführlichkeit Eurer Test erfährt man viel über die Produktphilosophie eines Herstellers und kann somit auch auf andere Produkte der Firma schliessen.

Nochmals Danke!

mfg
  • Zum Seitenanfang

3

Montag, 20. März 2006, 08:56

Leider wurde im Testbericht..

vergessen zu erwähnen das die Graustufendarstellung misserabel ist und daher der Monitor für Grafikanwendungen nicht zu empfehlen ist.

Ich habe den Monitor deswegen zurückgeschickt und mir stattdessen den SCENICVIEW P20-2 zugelegt.
Der ist zwar auch nicht perfekt aber doch um ein Eck besser wie der 2170NX.

Die "++ für die Graustufenauflösung " sind FALSCH und irreführend.
  • Zum Seitenanfang

j.kraemer

Erleuchteter

Beiträge: 4 319

Wohnort: Saarland

Monitor: Samsung S24A850DW , EIZO 2110W-K

4

Montag, 20. März 2006, 09:31

RE: Leider wurde im Testbericht..

Zitat

Original von jordon
Die "++ für die Graustufenauflösung " sind FALSCH und irreführend.


Wieso ist dies, wenn die Graustufenauflösung beim Prad-Test in Ordnung war, falsch und irreführend? Genausogut kann ich jetzt behaupten, das deine Aussage über die Graustufenauflösung falsch und irreführend ist, oder?

gruß
  • Zum Seitenanfang

Geist

Redakteur

Beiträge: 2 559

Wohnort: Hessen, Deutschland

Monitor: 2 x ASUS PA246Q

TV Gerät: Samsung LE-32A656A1F und LE-52F96BD

5

Montag, 20. März 2006, 11:04

Die Graustufendarstellung war bei unserem Testgerät einwandfrei, sonst hätten wir in dem Punkt kein sehr gut vergeben.
*** whatever happens, happens... ***

Bitte beachtet die Boardregeln und unsere Kaufberatung ist immer ein Blick wert!
  • Zum Seitenanfang

6

Montag, 20. März 2006, 14:44

Komisch...

Entweder Ich bekam ein defektes Gerät oder prad.de ein "Ausgesuchtes"
Ich hatte aufjedenfall bei diesem Testbild hässliche Grüne Streifen im Grauverlauf. http://www.9514.info/testbild/

Vielleicht kann sich ja jemand der den Monitor hat das Bild Mal ansehen und Bescheid geben.
  • Zum Seitenanfang

sgthawk

Profi

Beiträge: 778

Wohnort: Hamburg

Monitor: DELL 2709W

7

Montag, 20. März 2006, 17:10

Na ja, ich wills mal nich so krass ausdrücken, aber warum wird erst ein Gerät getestet den knapp vor einem Jahr vorgestellt wurde, das ist doch schon wieder völlig veraltet imho.
mfG sgthawk

"640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
@Bill Gates
  • Zum Seitenanfang

Geist

Redakteur

Beiträge: 2 559

Wohnort: Hessen, Deutschland

Monitor: 2 x ASUS PA246Q

TV Gerät: Samsung LE-32A656A1F und LE-52F96BD

8

Montag, 20. März 2006, 21:09

1 Jahr stimmt aber nicht, der LCD 2170NX ist seit ca. ende September 2005 auf dem Markt. Damit ist der LCD 2170NX nicht brandneu, aber 1. macht das den TFT-Monitor nicht schlechter und 2. sind die Produktzyklen bei NEC länger als bei vielen andern Displayherstellern.
*** whatever happens, happens... ***

Bitte beachtet die Boardregeln und unsere Kaufberatung ist immer ein Blick wert!
  • Zum Seitenanfang

9

Donnerstag, 23. März 2006, 11:57

Zitat

Original von sgthawk
Na ja, ich wills mal nich so krass ausdrücken, aber warum wird erst ein Gerät getestet den knapp vor einem Jahr vorgestellt wurde, das ist doch schon wieder völlig veraltet imho.


Also, dass man sich hier über einen Test geradezu beschwert, ist mir völlig unverständlich... um es mal höflich auszudrücken. Darum an dieser Stelle erstmal meinen herzlichen Dank an prad.de für diesen Test ! Im Segment der 21"er ist der NEC ja wirklich ein sehr interessanter Monitor... hier ist ja die Luft auch noch deutlich dünner. Da diese Panelgröße wohl zunehmend an Bedeutung gewinnt, kann man über jeden fundierten Test mehr als froh und dankbar sein. Ich habe geradezu drauf gewartet (!!) ... der NEC steht schon länger auch auf meiner Liste.

Bislang abgehalten vom Kauf haben mich eigentlich zwei Infos aus anderen threads...

1. Das oft beschriebene - und offensichtlich modellspezifische - Pfeiffen, vor allem, wenn die Helligkeit unter etwa 85-90 % geregelt wurde

2. Ein Bericht über ein Glitzern des Panels wie bei einem IPS- Panel ... obwohl ein VA-Panel zum Einsatz kommt.

Könnt ihr das bestätigen...?

viele Grüße
candyman
  • Zum Seitenanfang

Geist

Redakteur

Beiträge: 2 559

Wohnort: Hessen, Deutschland

Monitor: 2 x ASUS PA246Q

TV Gerät: Samsung LE-32A656A1F und LE-52F96BD

10

Donnerstag, 23. März 2006, 15:33

Zu Punkt 1 zitiere ich aus dem Testbericht:
Der NEC MultiSync LCD2170NX-BK ist im Betrieb nicht geräuschlos, ein leises Brummen ist in wenigen Zentimeter Abstand wahrnehmbar. Unter normalen Arbeitsbedingungen ist das Brummen allerdings nicht hörbar. Der verwendetet Testcomputer kann als silent PC bezeichnet werden. Bei einem Abstand von 50 bis 60 cm zum Monitor, konnten wir das Brummen im Betrieb nicht wahrnehmen. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass dies eine subjektive Empfindung darstellt, da der Störfaktor eines Geräusches ganz individuell empfunden wird.

Zu Punkt 2.
Einen Kristalin-Effekt, wie dieser bei einigen S-IPS Panels besonders bei dunkeln Farben festgestellt werden kann, konnten wir beim Testgerät nicht beobachten.
*** whatever happens, happens... ***

Bitte beachtet die Boardregeln und unsere Kaufberatung ist immer ein Blick wert!
  • Zum Seitenanfang

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!