Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • REGISTRIEREN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PRAD | Online Testmagazin für Monitore, TV-Geräte, Projektoren und Gadgets. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andi

Administrator

Beiträge: 13 771

Wohnort: Thedinghausen

Monitor: 2 NEC PA242W im Dualbetrieb und 1 Eizo S2232WH-GY

TV Gerät: Samsung UE46D6510 und Samsung UE55JU6850

1

Freitag, 20. April 2012, 11:58

LG 47LW579S: Toller Blickwinkel und erstklassige Abstimmung der Bildqualität ab Werk (Prad.de)

Der Test zum 47 Zoll TV LG 47LW579S ist online. Alle Fragen zum Test und zum TV-Gerät stellt bitte innerhalb dieses Themas. Der Testredakteur versucht alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten.



Im Test: LG 47LW579S (Bild: LG)


Weiterführende Links zum Thema

Test LG 47LW579S

Datenblatt

LG 47LW579S bei Amazon kaufen
Andi

Bilder fügt man als Dateianhang in Beiträge ein!

Wer uns gerne in unserem Team unterstützen möchte, findet bei PRAD interessante Jobs.

Es gibt bereits eine Menge Antworten auf PRAD. Bevor eine Frage gestellt wird, sind diese Links auf alle Fälle sehr hilfreich: Boardsuche, TFT-FAQ , TV-FAQ, Lexikon, Monitor Suche, Monitorvergleich und die Kaufberatung!
  • Zum Seitenanfang

2

Sonntag, 6. Mai 2012, 07:48

Wieso habt ihr eigentlich jetzt ein Auslaufmodell, dass nur mehr ein paar Wochen erhältlich ist, getestet und keines der 2012 LG Modelle?
  • Zum Seitenanfang

Denis

Redakteur

Beiträge: 3 917

Wohnort: Essen

Monitor: Eizo SX3031W 30", HP F2105 21"

TV Gerät: Sharp 70LE740 70" mit Lumagen Radiance XD und Algolith Mosquito

3

Sonntag, 6. Mai 2012, 13:06

Wir würden gerne eines der aktuellen Modelle testen und hoffen, dass wir unsere Bezugsquellen entsprechend optimieren können.

Gruß

Denis
Gruß

Denis
  • Zum Seitenanfang

4

Dienstag, 23. Oktober 2012, 12:13

Kalibrierung LW579s

Hallo!

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das hierher gehört, aber ich habe seit geraumer Zeit einen LG 55LW579S bei mir zuhause stehen und wollte diesen nun kalibrieren. (wofür ich mir den x-Rite i1 Display Pro und HCFR zugelegt habe.)

Nun bin ich im Rahmen dessen auf euren Testbericht zum LG 47LW579s aufmerksam geworden und dabei ist mir aufgefallen, dass dort empfohlen wird, bei der Kalibrierung zuerst bei der 2-Point RGB Contrast als auch anschließend bei der 10 Stufen IRE Methode etwas zu adjustieren, da beides additiv wirkt.

Zwar bin ich auf dem Gebiet ein relativer Laie, jedoch verstehe ich nicht, weshalb man sowohl von der 2-Point als auch von der 10 Stufen IRE Methode Gebrauch machen sollte; (ich hatte bei erster Kalibrierung nur von der 10 Punkt IRE Methode Gebrauch gemacht und damit ziemlich gute Ergebnisse bekommen, das einzige, was von Werk aus runterzuregeln war, waren im Prinzip konstant zu hohe Blau-Werte). Ich dachte, dass die "RGB Contrast" Regler im Prinzip einfach dem 80 IRE Punkt, und "RGB Brightness" dann dem 30 IRE Punkt entsprechen, liege ich da etwa falsch?

liebe Grüße, Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MrSchmackofatz« (23. Oktober 2012, 12:37)

  • Zum Seitenanfang

Denis

Redakteur

Beiträge: 3 917

Wohnort: Essen

Monitor: Eizo SX3031W 30", HP F2105 21"

TV Gerät: Sharp 70LE740 70" mit Lumagen Radiance XD und Algolith Mosquito

5

Dienstag, 23. Oktober 2012, 13:54

Zitat

Zwar bin ich auf dem Gebiet ein relativer Laie, jedoch verstehe ich nicht, weshalb man sowohl von der 2-Point als auch von der 10 Stufen IRE Methode Gebrauch machen sollte;

Die Sache ist relativ einfach: Die 2-Punkt Methode entspricht einem Satz von RGB-Gain (RGB Contrast) und RGB-Offset-Reglern (RGB Brightness), wobei man nur die RGB-Gains nutzen sollte. Mit Manipulationen an den Offset-Reglern verschlechtert man zwangsweise den Schwarzpunkt, zumal die Sonden in diesem Bereich ohnehin keine zuverlässigen Ergebnisse mehr liefern. Es macht Sinn, den nativen Schwarzpunkt der Geräte nicht zu verändern und leichte Farbstiche in den absoluten Tiefen (zwischen den Stützstellen wird natürlich interpoliert) hinzunehmen. Wenn du über die RGB-Gains den gewünschten Weißpunkt sicherstellst, musst du mit der 10-Punkt Korrektur weniger eingreifen. Auch ist der Regelungsbereich hier ohnehin beschränkt.

Zitat

Ich dachte, dass die "RGB Contrast" Regler im Prinzip einfach dem 80 IRE Punkt, und "RGB Brightness" dann dem 30 IRE Punkt entsprechen, liege ich da etwa falsch?

Ja, siehe oben. Natürlich sind die Auswirkungen aber auch an diesen Stützstellen (und beliebigen anderen) auszumachen
Gruß

Denis
  • Zum Seitenanfang

flask

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Aachen

Monitor: LG L245WP, LG 24EB23

TV Gerät: HTPC mit Beamer Acer X1311WH

6

Dienstag, 23. Oktober 2012, 18:18

@Denis

Zitat

Mit Manipulationen an den Offset-Reglern verschlechtert man zwangsweise den Schwarzpunkt, zumal die Sonden in diesem Bereich ohnehin keine zuverlässigen Ergebnisse mehr liefern.

Das hier angesprochene i1 Display Pro sollte mit zuverlässigen Schwarzpunktmessungen aber keine Probleme mehr haben, oder?

@MrSchmackofatz
"X-Rite i1 Display Pro und HCFR" - kann denn HCFR neuerdings mit dem i1 Display Pro arbeiten?
  • Zum Seitenanfang

7

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 10:16

@ Denis: Ok, danke für die Erklärung!

@ flask: Kann ich nur bestätigen, das i1 Display Pro scheint auch in den niedrigen IRE Bereichen recht zügig und konstant zu messen und wird ab HCFR Version 3.0.4 auch problemlos unterstützt!
  • Zum Seitenanfang

Denis

Redakteur

Beiträge: 3 917

Wohnort: Essen

Monitor: Eizo SX3031W 30", HP F2105 21"

TV Gerät: Sharp 70LE740 70" mit Lumagen Radiance XD und Algolith Mosquito

8

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 10:31

Zitat

Das hier angesprochene i1 Display Pro sollte mit zuverlässigen Schwarzpunktmessungen aber keine Probleme mehr haben, oder?

Durch die Optik wird natürlich viel Licht gebündelt – eine zuverlässige Bestimmung der Schwarzpunkt-Leuchtdichte ist, vor allem beim vorliegenden LG, unproblematisch. Auf vollumfänglich korrekte Messwerte würde ich mich hier dennoch nicht verlassen.

Zitat

"X-Rite i1 Display Pro und HCFR" - kann denn HCFR neuerdings mit dem i1 Display Pro arbeiten?

Es gibt inzwischen eine Implementierung der Argyll-Treiber.
Gruß

Denis
  • Zum Seitenanfang

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!