Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

LG BUSINESS MONITORE

Ergonomische LG Business-Monitore: Funktionswunder mit hohem technischen Anspruch

Von Simon Blohm
03.10.2017, 15:07 Uhr Anzeige

Noch mehr als im privaten Einsatz sind innovative Funktionen und Extras bei der technologischen Ausstattung für das Business-Segment von Bedeutung. Effizientes Arbeiten ist in diesem Bereich unverzichtbar. Wer die Mühen eines Vergleichs auf sich nimmt, erkennt schnell, dass die Produktlinien im Bereich der ergonomischen LG Business-Monitore viele technische Innovationen und ein stimmiges Gesamtkonzept bieten. Darauf wollen wir in diesem Artikel näher eingehen.

Trotz umfangreicher Ausstattungsmerkmale müssen Kunden keine dramatisch hohen Ausgaben fürchten. Auch wenn der Preis bei einer Kaufentscheidung kein unwesentliches Kriterium darstellt, steht in den meisten Fällen bei den Interessenten vor allem ein ergonomischer Arbeitsplatz mit hoher technischer Qualität im Zentrum der Bedarfsanalyse. Und die Erfahrung zeigt, dass LG Business-Monitore ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis besitzen. Zudem ist eines sicher: Die Gesundheit der Mitarbeiter ist ein wertvolles Gut für alle Unternehmen.

LG Business-Monitore – PVC-frei und mit geringem Energieverbrauch

Verbrauchswerte sind bei Neuanschaffung eines Büromonitors natürlich ein nicht unwesentliches Auswahlkriterium, insbesondere dann, wenn eine Vielzahl an Monitoren tagtäglich im Einsatz ist. Heute stehen Umweltschutz und Kostenersparnis bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Einerseits wird Strom gespart, wenn der Monitor in den Standby-Modus wechselt, sollte der Mitarbeiter den Arbeitsplatz während der Bürozeit verlassen. Doch auch nach Feierabend oder am Wochenende verbrauchen viele Monitore weiterhin Strom, selbst wenn diese durch den Power-Schalter ausgeschaltet wurden. Und solch einen Netzschalter besitzen weniger Geräte, als man annehmen sollte. Selbst wenn der Bildschirm einen Netzschalter besitzt, wird dieser in der Regel vom Mitarbeiter nicht betätigt, weil er meist ungünstig und nur umständlich erreichbar auf der Rückseite des Monitors positioniert ist. Hier kommt bei der BK750-Serie die integrierte Technologie "DC Off 0,00 Watt" von LG zum Zuge. Wird diese im Menü des Monitors aktiviert, führt die Betätigung der bequem erreichbaren Power-Taste dazu, dass der Energieverbrauch auf 0 Watt sinkt und die Betriebskosten geschont werden. LG Business-Monitore sind nach den strengen Auflagen der amerikanischen Umweltbehörde EPA Energy Star 7.0 sowie TCO 7.0 zertifiziert und zeichnen sich insbesondere durch eine gute Energiebilanz aus.

Der Gesundheit der Mitarbeiter und der Umwelt zuliebe sind LG Business-Monitore der BK-Serie frei von Polyvinylchlorid (PVC). Die PVC-frei-Garantie von LG hilft dabei, den Arbeitsplatz frei von Umweltgiften zu halten. Alle Monitore bestehen aus TÜV-zertifizierten Materialien ohne PVC (ausgenommen der Kabel). Die Umwelt freut sich, umweltbewusste Anwender ebenso.

Fortschrittliche Clean-Desk-Policy dank Mini-PC-Verbindung

Gerade für Mitarbeiter mit regelmäßigem Kundenkontakt ist ein aufgeräumter Schreibtisch obligatorisch. Übersichtlichkeit und Aufgeräumtheit sind das A und O. Arbeitsplatz-Rechner werden deshalb immer kleiner und unauffälliger. Und in großen Unternehmen wird das Thema Desktop-Virtualisierung großgeschrieben; einen richtigen PC gibt es dort überhaupt nicht mehr. Es reichen kleine Clients, um sich im Firmennetzwerk zu bewegen.

Mini-PC-Verbindung, um einen Intel-NUC oder Wall-Mount-PC über die 100-x-100-Aussparung auf der Rückseite des Standarms anzubringen. Die Halteklammer kann separat erworben werden.

Eine sogenannte Mini-PC-Verbindung wie beispielsweise beim LG 27BK550Y-B schafft Abhilfe. So können Mini-PCs oder Desktop-Clients platzsparend und unauffällig am Standarm des Monitors angebracht werden und verschwinden dahinter. Der Schreibtisch bleibt somit aufgeräumt, und auch unter dem Tisch ist für Ordnung gesorgt. Eine clevere Idee von LG, denn die im Handel erhältlichen Halterungen benötigen zur Montage eines Mini-PCs VESA-Gewindeschraublöcher. Doch ist an diesen der ergonomische Standfuß montiert, weshalb sie nicht zur Verfügung stehen.

Ein bequemer Zugriff auf das montierte Gerät - zum An-und-aus-Schalten - ist natürlich weiterhin sichergestellt. Auch die Höhenverstellung ist dadurch nicht beeinträchtigt, da sie einen wesentlichen Beitrag zur Ergonomie am Arbeitsplatz leistet. Die Mini-PC-Verbindung ist bisher kein flächendeckender Standard, weshalb sie als eines der neuesten LG-Monitor-Ausstattungsmerkmale an dieser Stelle Erwähnung findet.

Mehr Luft nach oben – Höhenverstellung erlaubt flexible Ausrichtung

Gerade die richtige Einstellung des Bildschirms ist ein Kernpunkt, an den viele Anwender leider nicht immer denken. Dabei bieten alle LG Business-Monitore zahlreiche ergonomische Ausstattungsmerkmale, die ein individuelles Justieren des Monitors auf die eigenen Bedürfnisse ermöglichen. Treten erstmals gesundheitliche Probleme wie Kopf- oder Nackenschmerzen auf, sollte die Ergonomie des Arbeitsplatzes dringend überprüft werden. Dabei kann alles so einfach sein, wenn man nur den passenden Monitor sein Eigen nennt. Der beliebte LG-Business-Monitor 24BK55WV-B zeigt, was in puncto Ergonomie in alle Richtungen möglich ist.

Die Höhenverstellung kann von der Schreibtischoberfläche (tiefste Stellung) bis 130 mm in die Höhe justiert werden, der horizontale Drehwinkel bewegt sich bei +/- 180°, während der vertikale Neigungswinkel vom Hersteller mit 35° nach oben und 5° nach unten angegeben wird. Außerdem ist eine 90°-Rotation in den Porträt-Modus (Pivot) möglich. Vorzeitigen Ermüdungserscheinungen wird so weitgehend entgegengewirkt.

Zeitlose Designs und einfachste Installation

Neben der Bildqualität und Ergonomie stehen auch Design und Funktionalität im Fokus der Unternehmen, die sich mit der Neuanschaffung von Monitoren beschäftigen. Was die Optik angeht, sind LG Business-Monitore seit Jahren immer wieder Vorreiter für neue Trends. Wie eng Design und Technik miteinander verbunden sind, zeigt unter anderem die BK750-Serie, die als erste Wahl anzusehen ist, wenn es um komplexe Multi-Monitor-Setups geht. Im Vordergrund steht hier das rahmenlose Design, was die Unterbrechung von Bild zu Bild fast gänzlich eliminiert.

Ein rahmenloses Design und das "Advanced Design" mit One-Click-Stand zeichnen die BK750-uns BK550-Serie aus. Der abgebildete LG 24BK750Y-B bietet ein AH-IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) und folgende Anschlüsse: HDMI, DVI-D (HDCP), DisplayPort 1.4 und USB 3.0.

Das "Advanced Design" erlaubt eine schnelle und einfache Installation ganz ohne Werkzeug. Ein einziger Klick verbindet Monitor und Standarm miteinander. Eine zusätzliche Wandhalterung bietet außerdem Flexibilität bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes.

"Kabelmanagement" ist eines der großen Themen auf dem Schreibtisch und damit auch beim ergonomischen Arbeitsplatz. LG integriert die Netzteile praktisch ins Gehäuseinnere, somit entfällt das externe Netzteil, denn ein einziges Stromkabel kann weit einfacher verlegt und verstaut werden.

"Advanced Design" mit One-Click-Stand bietet auch der LG 27BK550Y-B mit AH-IPS-Panel und Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) sowie folgende Anschlüsse: HDMI, DVI-D (HDCP), DisplayPort 1.2 und USB 2.0.

Effizienz beim Arbeiten durch "Screen Split" und Dual-Controller im Dual-Link-up-Modus

"Dual Link-up" heißt die einfache und doch effiziente 2-in-1-Lösung, wenn mehr als ein Rechner mit dem Monitor verbunden ist. Durch den Dual-Controller können im Dual-Link-up-Modus zwei Geräte mit einer Tastatur und einer Maus bedient werden. So erleben Sie beispielsweise Windows und Mac OS X in perfekter Harmonie auf einem Monitor: Schließen Sie einfach beide Computer an den Monitor an und nutzen Sie eine gemeinsame Tastatur-Maus-Kombination als Eingabegerät. Doch der eigentliche Clou ist, dass sich selbst Inhalte via "Dual Link-up" von einem auf den anderen Rechner übertragen lassen. Über "cut and drop" können so Daten ausgetauscht und verschoben werden.

In knapp 1:30 Minuten erklärt und visualisiert LG die Funktionen Dual-Controller und "Dual Link-up". Ein sehenswertes Video, das Sie nicht verpassen sollten.

Egal, ob ein Monitor ein 21:9-, 16:9- oder 16:10-Bildformat besitzt, effektiv wird das Arbeiten erst, wenn die Bildfläche auch richtig genutzt und aufgeteilt werden kann. Und da bietet LG für seine 21:9-Monitore sowie die Modelle der BK750-Serie eine einfache und gleichzeitig geniale Software mit dem Namen "Screen Split". Diese garantiert ein effizientes Arbeiten und zugleich optisches Vergnügen. Nutzer, die parallel mit mehreren Dokumenten arbeiten, können den Bildschirm flexibel in bis zu vier Bereiche unterteilen. Das ebenso mühsame wie zeitintensive Switchen zwischen verschiedenen Anwendungen oder das manuelle Ausrichten der Windows-Programmfenster wird bequem umgangen. Die Anpassung an die eigenen Bedürfnisse fällt somit angenehm leicht. Insgesamt erleichtert "Screen Split" das Multitasking ungemein. Eine Bild-in-Bild-Darstellung (PiP) erlaubt es zudem, ein Bild in den jeweiligen Bildecken anzuzeigen.

Genial einfach oder einfach genial: Mit Hilfe der LG-Software "Screen Split" fällt das Aufteilen der Bildfläche kinderleicht. Egal, ob mit vier oder zwei Bereichen: effizientes Arbeiten ist garantiert.

Durchdachtes Konzept mit Daisy Chain, USB-C, Thunderbolt-Schnittstelle und Quick Charge via USB 3.0

Wer mehrere Monitore miteinander verbinden möchte, wird sich über die clevere Lösung Daisy Chain freuen. Ins Deutsche lässt sich dieses technologische Konzept mit "Gänseblümchenkette" übersetzen. Die Funktion ist relativ schnell erklärt. Anwender können via Daisy Chain verschiedene Komponenten des PCs mittels Bussystem verbinden. Dabei kommt das aus anderen Bereichen bekannte Reihenschaltungsprinzip zum Tragen. In der Folge reicht ein Anschluss, um in unserem Fall bis zu vier Bildschirme ins System zu integrieren und hintereinander zu schalten. Die Bildinhalte können dabei auf alle Monitore dupliziert oder zu einer großen Bildfläche verbunden werden.

Daisy Chain, die "Gänseblümchenkette", verbindet bei den LG Business-Monitoren bis zu vier Geräte miteinander. Entweder durch Duplizierung oder Erweiterung des Bildinhalts.

Um auch Apple-Hardware komfortabel mit den LG Business-Monitoren nutzen zu können, bieten ausgewählte LG-Modelle eine Thunderbolt-Schnittstelle. Diese kombiniert Datenübertragung, Videoausgabe und Stromversorgung in einem einzigen, kompakten Anschluss. Aber auch USB Typ C steht bereits bei einigen Modellen zur Verfügung. Dieser Anschluss bietet schließlich viele Verbesserungen für den USB-Standard: Eine einfache Verbindung mit mehr Tempo und Funktionen sowie eine kräftigere Lade-Power.

Abgerundet wird die Ausstattungsvielfalt in diesem Bereich durch einen Quick-Charge-Anschluss mit USB 3.0. Quick Charge ist die Bezeichnung für ein proprietäres Übertragungsverfahren von elektrischer Leistung auf der USB-Schnittstelle. Diese dient zum rasanten Aufladen angeschlossener Smartphones, die darauf ausgelegt sind. So kann jeder Mitarbeiter sicher sein, dass dem wohl wichtigsten Kommunikationsinstrument der Saft nicht ausgeht und der Akku wieder ruckzuck aufgeladen ist. Und das ganz ohne Steckdose oder Ladegerät. Man benötigt lediglich ein Ladekabel, und das bleibt zum jederzeitigen Zugriff am besten dauerhaft mit dem Monitor verbunden.

Color Calibrated – Realitätsnähe und Farbtreue bereits ab Werk inklusive HDR (High Dynamic Range)

LG Business-Monitore sind ab Werk professionell kalibriert, damit Anwender bereits out of the box ein optimal abgestimmtes Arbeitsgerät erhalten. Die Devise lautet: Anschalten und loslegen. Natürlich können die Farben durch umfangreiche Optionen im OSD (On-Screen-Display) weiter auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werde, wobei dies in der Regel aber nicht erforderlich ist. Mit der Funktion "Color Calibrated" sorgt LG dafür, dass Mitarbeiter beim Thema farbverbindliches Arbeiten auf der sicheren Seite sind.

Mit "UHD 4K HDR10" erreicht der 32UD99-W eine neue Ära im Segment der LG Business-Monitore. Der 32UD99-W kann HDR-Inhalte im HDR10-Format empfangen und darstellen. Dieses Format ist der HDR-Standard für PC und kann eine hohe Dynamik mit einer Spitzenhelligkeit von über 500 cd/m² und 95 % des DCI-P3-Farbraums wiedergeben. Der Unterschied zu einem normalen Monitor im Hinblick auf die Bildqualität ist enorm.

LG 32UD99-W: 32 Zoll großer Grafikmonitor für den professionellen Einsatz. Mit 10 Bit UHD-IPS-Panel (3840 x 2160), HDR (High Dynamic Range) und 95 % DCI-P3-Farbraumabdeckung. Umfangreiches Farbmanagement mit Hardware-Kalibrierung. Es stehen folgende Schnittstellen zur Verfügung: DisplayPort, 2 x HDMI, USB-C und USB 3.0.

In Verbindung mit HDR-fähiger externer Hardware oder Grafikkarten mit HDR-Unterstützung genießen Anwender eine knackigere Helligkeit und Spitzen mit intensiveren Schatten und Silhouetten. Selbst bei Videos ohne HDR können Sie das HDR-Gefühl erleben – der Modus "HDR Effect" macht es möglich. Er nutzt einen speziellen Algorithmus mit Tonemapping und "Ultra Luminance", um ganz normale Inhalte in Videos mit HDR-Qualität umzuwandeln. Erleben Sie die Verwandlung von SDR in HDR.

Präzision und Verlässlichkeit: "Digital Cinema 4K", 10 Bit Farbtiefe und Adobe-RGB-Farbraum

Selbstverständlich bietet LG auch Business-Monitore für allerhöchste Ansprüche. Der 31MU97Z liefert mit seiner Digital-Cinema-4K-Auflösung (4096 x 2160) auf einem 31-Zoll-Display gestochen scharfe Bilder und stellt damit selbst kleinste Details realistisch dar. Fotografen, Cutter und Designer erhalten einen beeindruckenden Monitor, der im professionellen Arbeitsalltag immer mit bester Bildqualität überzeugt.

Ein hochwertiges IPS-Panel verfügt über eine Adobe-RGB-Farbraumabdeckung von 99,5 Prozent. Das macht eine exakte Wiedergabe von Farbräumen und Farbtemperaturen möglich. Dadurch werden Farbdifferenzen und -verluste minimiert, und die Qualität von Printmedien weicht nicht von der Darstellung auf dem Bildschirm ab. So können beispielsweise Fotos oder Designs mit kräftigen und lebhaften Farben mühelos retuschiert und wiedergegeben werden.

So ergibt Vergleichen Sinn: Die Dual-Color-Space-Funktion von LG erleichtert das Überprüfen von Arbeitsergebnissen in unterschiedlichen Farbräumen ungemein.

Ein Highlight stellt die Funktion "Dual Color Space" dar: Hier können zwei Farbmodi gleichzeitig auf dem Screen betrachtet werden – je in einer Bildschirmhälfte. Dadurch bekommen Anwender eine Vorstellung davon, wie finale Printmedien im Adobe-RGB-Modus aussehen und können gleichzeitig ihre finalen Arbeitsergebnisse im sRGB-Modus für Webseiten überprüfen. Großen Farbabweichungen zwischen verschiedenen Farbmodi wirkt man so effektiv entgegen.

Die 10-Bit-Farbtiefe unterstützt über eine Milliarde Farben – das sind 64 Mal mehr als bei einer 8-Bit-Farbdarstellung. Dadurch sehen Sie absolut akkurate und natürlich aussehende Bilder ohne Abweichungen im Farbverlauf. Zusätzlich lässt sich dank der weichen Farbübergänge und der exakten Nuancen noch detaillierter am Bild arbeiten.

Mit aktuellen Consumer-Grafikkarten ist eine Ausgabe in 10 Bit pro Farbkanal allerdings auf DirectX-Fullscreen-Szenarien beschränkt. Photoshop verwendet jedoch OpenGL, dementsprechend ist für perfekte Ergebnisse eine FirePro- oder Quadro-Grafikkarte erforderlich.

Selbstverständlich besitzt auch der Color-Prime-Monitor LG 31MU97Z eine Hardware-Kalibrierung, eine Weißgleichförmigkeitskompensation und die bereits erwähnte Software "True Color Pro", um die Farbeinstellungen an einen vorgegebenen Sollwert anzupassen und die Farbdifferenzen zwischen Originalbildern, Monitor und Printmedien auf ein Minimum zu reduzieren. Fotografen und Grafikdesigner werden von dieser Farbdarstellung profitieren und müssen keine Farbdegradation oder -verfälschung befürchten.

LG 31MU97Z-B: Vielfach ausgezeichnet, bietet der 31 Zoll große Profimonitor eine Digital-Cinema-4K-Auflösung (4096 x 2160) und 99,5 % Adobe-RGB-Farbraumabdeckung. Zur Vollausstattung gehören: 97%-Abdeckung DCI-P3-Standardfarbraum, True Color Pro, "4-Screen Split", Farbkalibrierung, 10 Bit Farbtiefe, Dual-Color-Space-Funktion sowie folgende Schnittstellen: 2 x Thunderbolt 2, DisplayPort, 2 x HDMI, Mini DisplayPort und USB 3.0.

Abschließend soll noch der DCI-P3-Standardfarbraum hervorgehoben werden. Es handelt sich um einen neuen Standard für digitale Kinoprojektionen. Dieser ermöglicht das Bearbeiten von Bildmaterial mit voller Farbvielfalt, denn der Farbbereich ist so aufgebaut, dass er exakt mit der Kameravorschau übereinstimmt. Tiefenzeichnungen, Farben, Sättigung und Helligkeit werden so sehr detailliert dargestellt. Für die Nachbearbeitungsphase sind das natürlich optimale Bedingungen.

Fazit: Egal, für welchen Einsatzzweck, LG Business-Monitore bieten genau die technische Vielfalt, die benötigt wird

Clevere Ideen und eine Abgrenzung zur Konkurrenz bei den technischen Ausstattungsmerkmalen, dafür steht LG. Auch wenn es sich dabei manchmal nur um Nuancen handelt, stellen eben diese den Unterschied dar. Die Montage eines Mini-PCs an den Standarm, bei LG Business-Monitoren kein Thema. "Power off" heißt tatsächlich "Kein Stromverbrauch mehr" – LG macht es mit der Technologie "DC Off 0,00 Watt" möglich.

Qualitativ hochwertige Monitore mit UHD-Auflösung, 99,5 % Adobe-RGB-Farbraumabdeckung, 10 Bit Farbtiefe und Hardware-Kalibrierung – LG hat eine Lösung parat. Selbst der DCI-P3-Standardfarbraum für digitale Kinoprojektionen findet Einzug in das umfangreiche LG-Business-Produktsortiment.

Aktuelle technische Highlights wie Daisy Chain, USB-C, Thunderbolt-Schnittstelle und Quick Charge via USB 3.0, die Business Monitore von LG strotzen nur so vor technischer Ausstattung und Möglichkeiten, je nachdem für welchen Einsatzzweck sie benötigt werden und welches Budget zur Verfügung steht.

Doch eines haben alle LG Business-Monitore gemeinsam: Die Ergonomie wird bei allen Modellen großgeschrieben!

Eine große Auswahl ergonomischer Business-Monitore finden Sie auf der LG-Produktseite.

© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!