Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

REPORTAGE

Kaufberatung 2017: Aktuelle empfehlenswerte Tablets zwischen 7 und 10 Zoll

Von Simon Lütje
13.04.2017

Tablets mit 7 bis 10 Zoll befinden sich noch in einem handlichen Format, bieten jedoch schon mehr Fläche als ein vergleichsweise kleines Smartphone oder Phablet. Der Markt hat eine große Auswahl zu bieten – fast jeder Hersteller hat gleich mehrere Tablets in diesem Format im Rennen.

Bevor es für Sie an den Kauf eines neuen Tablets geht, sollten Sie sich Gedanken über den zukünftigen Einsatzzweck machen. Dann fällt die Auswahl schon ein wenig leichter und Sie ärgern sich nach dem Kauf nicht über fehlende Funktionen.

Benötigen Sie ein leistungsstarkes Tablet mit schnellem Prozessor und viel Arbeitsspeicher, um aktuelle Spiele zu meistern? Benötigen Sie viel Speicherplatz für Ihre Dokumente, Bilder und Videos? Muss die Kamera gute Schnappschüsse aufnehmen können? Muss das Tablet über ein UMTS- oder LTE-Modul verfügen, damit Sie auch unterwegs online verbunden sind? Im Folgenden geben wir Ihnen Tipps und empfehlen einige Tablets, die Ihre Ansprüche befriedigen werden.

Muss ein UMTS- oder LTE-Modul wirklich sein?

Sicherlich haben Sie sich schon überlegt, ob Sie ihr zukünftiges Tablet auch unterwegs nutzen werden. Falls Sie dies bejahen, benötigen Sie unterwegs mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine Internetverbindung auf Ihrem Tablet.

Mit einer SIM-Karte kann ein Tablet seine eigene Internetverbindung herstellen, dafür ist aber ein entsprechender SIM-Karten-Slot erforderlich. Für die bequeme Nutzung ist allerdings eine neue SIM-Karte oder eine Zweitkarte erforderlich, was in der Regel zusätzliche Kosten verursacht. Für Nutzer die ihr Tablet täglich außerhalb von verfügbaren WLAN-Spots betreiben, ist dies wohl die komfortabelste Lösung.

Die günstigere Variante ist, falls Sie bereits ein Smartphone mit Datenvolumen besitzen, sogenanntes Tethering. Fürs Tethering aktivieren Sie auf Ihrem Smartphone einen mobilen Hotspot, mit dem Sie sich anschließend mit dem Tablet verbinden können. Dazu müssen Sie lediglich dem vom Smartphone erstellten WLAN beitreten. Schon nutzt das Tablet das Internet des Smartphones und Sie sparen sich sowohl den Aufpreis für das Mobilfunkmodul Ihres Tablets als auch die Gebühren für den Mobilfunkanbieter.

Brauchen Datensammler viel Speicherplatz?

Der zweite Aspekt, den man vor dem Tablet-Kauf bedenken sollte, ist, wie viel Speicherplatz die von Ihnen verwendeten Apps benötigen.

Es gibt viele günstige Tablets, die einen Speicherkarten-Slot besitzen. Das Nachrüsten von Speicherplatz ist dadurch deutlich günstiger, als wenn Sie eine größere Speicherausbaustufe eines Tablets kaufen. Allerdings sollen Sie dabei immer bedenken, dass sich nicht jede App auf die Speicherharte verschieben lässt. Diese sollte für Dokumente, Bilder, Videos oder Musik genutzt werden. Bei einigen Modellen wie etwa denen von Apple ist das jedoch nicht möglich. Bevor Sie sich eine teure Variante mit viel Speicherplatz kaufen, sollten Sie jedoch über den Einsatz einer Cloud nachdenken. So lassen sich beispielsweise Bilder und Videos einfach in die Cloud auslagern – die Dateien müssen somit nicht auf dem Tablet Speicher verbrauchen.

Apple iPad Pro 9.7: Das iOS-Tablet für hohe Anforderungen

Das iPad Pro 9.7 ist das aktuelle Flaggschiff-Tablet von Apple. Neben der gewohnt hohen Verarbeitungsqualität ist hier auch die aktuellste Hardware verbaut. Versehen mit einem A9X-Prozessor, ist es Apples schnellstes Tablet und kann alle aktuellen Apps und Spiele flüssig wiedergeben. Auch in den kommenden zwei bis drei Jahren wird das mit Sicherheit so bleiben. Das iPad Pro 9.7 ist also absolut zukunftssicher für die nächsten Jahre.

Um den Genuss der grafisch aufwendigen Apps oder effektreichen Videos zu ermöglichen, bietet das Tablet auf seinem 9,7-Zoll-Display eine Auflösung von 2048 x 1536 Bildpunkten. Das Display bietet einen sehr guten Kontrast und eine erstklassige Ausleuchtung.

Damit beim Multimedia-Konsum auch die Ohren nicht zu kurz kommen, besitzt das iPad Pro 9.7 ein Vier-Lautsprecher-Audiosystem, um mitreißenden Sound zu erzeugen.

Apple iPad Pro 9.7: Das iOS-Tablet für hohe Anforderungen (Foto: Apple)

Nicht fehlen dürfen natürlich die Kameras, die hier auch vollkommen überzeugen. Die Hauptkamera auf der Rückseite bietet eine Auflösung von 12 Megapixel und kann auch 4K Videos aufnehmen. Für die Actionliebenden sind auch Zeitraffer-Aufnahmen möglich. Die Frontkamera bietet immerhin 5 Megapixel, was für Videoanrufe mehr als ausreicht, und dank "Retina Flash" gelingen Selfies auch bei schlechter Beleuchtung.

Für den Produktiveinsatz besitzt das Apple iPad Pro 9.7 einen Smart-Connector, um beispielsweise ein Tastatur-Dock anzuschließen. Des Weiteren unterstützt es den Apple Pencil, mit dem auf dem Tablet professionell gezeichnet werden kann.

Das Apple iPad Pro 9.7 kostet als Wi-Fi-Variante mit 32 GB aktuell etwa 613 Euro. Es ist auch mit 128 oder 256 GB und als Cellular-Variante erhältlich. Alle Modellvarianten und Zubehör finden Sie bei Amazon.

Apple iPad mini 4: Der kleine Bruder

Das iPad mini 4 ist quasi der kleine Bruder des iPad Pro 9.7. Es ist mit 7,9 Zoll etwas kleiner, bietet aber die gleiche Bildschirmauflösung und ist ebenso in einem schicken Unibody-Gehäuse aus Aluminium verpackt. Angetrieben wird es mit einem A8-Prozessor, der auch für grafikintensive Apps genug Power bietet.

Apple iPad mini 4: Das iOS-Tablet im handlichen 8 Zoll Format (Foto: Apple)

Die rückseitige Kamera bietet 8 Megapixel und eignet sich somit für Schnappschüsse unterwegs. Für das nächste Urlaubsfoto am Strand sind auch Panaroma-Aufnahmen mit bis zu 43 Megapixel möglich. Die FaceTime-Kamera bietet 1,2 Megapixel sowie eine lichtstarke f/2.2-Blende.

Aktuell ist das iPad mini 4 mit 32 GB für ca. 429 Euro erhältlich. Da Apple dieses Modell jedoch aus dem Sortiment genommen hat, wird der Preis für die 128-GB-Variante vermutlich schnell sinken. Derzeit liegt diese noch bei ca. 500 Euro. Wer LTE benötigt, muss natürlich draufzahlen. Alle Modellvarianten und Zubehör finden Sie bei Amazon.

Samsung Galaxy Tab S2 9.7: Android mit Power

Selbstverständlich gibt es auch im Android-Lager sehr gute Tablets. Samsung hat mit dem Galaxy Tab S2 9.7 ein starkes Modell im Sortiment, das für alle aktuellen Anwendungszwecke ausreichend ist. Das Display ist von den Spezifikationen ähnlich wie beim iPad Pro 9.7 – es bietet 9,7 Zoll mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Bildpunkten. Es kommt jedoch mit Super-AMOLED eine andere Technologie zum Einsatz. Das Galaxy Tab S2 9.7 besitzt ein schnelles Exynos-5433-SoC, das acht Kerne besitzt (4 x 1,9 GHz + 4 x 1,3 GHz). Damit dem Multitasking keine Limits gesetzt werden, gibt es dazu 3 GB RAM.

Zwar gibt es für Apps und Dateien nur 32 GB fest verbauten Speicher, allerdings können Sie ohne Probleme eine große mSD-Speicherkarte nachschieben. Sofern die Apps es unterstützen, lassen auch diese sich einfach auf die Speicherkarte verschieben, um Platz zu schaffen. Somit steht Ihnen deutlich mehr Speicher zur Verfügung, und Sie können notfalls auch zwischen mehreren Speicherkarten wechseln.

Samsung Galaxy Tab S2 9.7: Android mit Power (Foto: Samsung)

Der Ladeanschluss des Galaxy Tab S2 9.7 unterstützt USB-OTG und MHL. Somit ist es nicht nur möglich, USB-Geräte wie Maus, Tastatur oder USB-Stick an das Tablet anzuschließen, sondern auch einen Monitor oder Fernseher. Sie können also das Bild Ihres Tablets auf Ihren kompatiblen Fernseher im Wohnzimmer werfen.

Die Hauptkamera des Tablets bietet mit 8 Megapixel eine vergleichsweise geringe Auflösung, die jedoch mehr als ausreichend ist. Dank der sehr lichtstarken f/1.9-Blende gelingen hier tolle Fotos. Die Frontkamera ist mit 2,1 Megapixel auch ausreichend für Ihren nächsten Skype-Anruf.
Das Samsung Galaxy Tab S2 9.7 beginnt preislich bei etwa 405 Euro – mit LTE liegt es bei ca. 463 Euro. Alle Modellvarianten und Zubehör finden Sie bei Amazon.

Wem 9,7 Zoll zu groß ist, für den ist das Samsung Galaxy Tab S2 8.0 eine Alternative, die jedoch nur mit LTE erhältlich ist und bei ca. 399 Euro liegt. Alle Modellvarianten und Zubehör finden Sie bei Amazon.

Huawei MediaPad M3 8.4: Super Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit Huawei haben die beiden Platzhirsche Samsung und Apple inzwischen eine starke Konkurrenz bekommen, die wirklich sehr gute Smartphones und Tablets herstellt. Das Huawei MediaPad M3 8.4 ist ein schnelles Modell zum niedrigen Preis.

Das Display ist 8,4 Zoll groß, bietet jedoch eine höhere Auflösung als die bisher genannten Tablets – sie liegt bei 2560 x 1600 Pixel. Der HiSilicon Kirin 950 ist ein ARM-basiertes Octa-Core-SoC und treibt das MediaPad M3 an. Bekannt ist der Prozessor beispielsweise aus dem Huawei Mate 8. Alle aktuellen Android-Apps laufen dadurch flüssig, und mit 4 GB RAM können Sie auch ruhigen Gewissens viele Apps gleichzeitig starten.

Huawei MediaPad M3 8.4: Super Preis-Leistungs-Verhältnis (Foto: Huawei)

Der interne Speicher des MediaPad M3 ist 32 GB groß und per mSD-Speicherkarte um bis zu 128 GB erweiterbar. Somit ist genug Platz für Fotos und Ähnliches vorhanden.

Bei den Kameras setzt Huawei sowohl vorne als auch hinten auf 8 Megapixel. Die Frontkamera hebt sich also eindeutig von der Konkurrenz ab, und man könnte sagen, es handelt sich hier um ein Selfie-Tablet.

Das Huawei MediaPad M3 8.4 ist für etwa 364 Euro als LTE-Version erhältlich. Alle Modellvarianten und Zubehör finden Sie bei Amazon.

Amazon Fire HD 8: Für Einsteiger

Wer ein wirklich günstiges Tablet fürs Sofa zum E-Mails-Checken, Surfen etc. sucht, ist mit dem Amazon Fire HD 8 sehr gut bedient.

Es bietet ein 8-Zoll-Display mit 1280 x 800 Bildpunkten. Angetrieben wird es von einem 1,3-GHz-Quad-Core-Prozessor sowie 1,5 GB RAM. Das Fire HD 8 liegt also technisch deutlich hinter den anderen Tablets zurück. Aktuelle Grafikkracher lassen sich damit nicht spielen. Für YouTube-Videos, E-Mails, Surfen oder andere, weniger anspruchsvolle Aufgaben ist es aber wunderbar gerüstet.

Amazon Fire HD 8: Für Einsteiger (Foto: Amazon)

Mit Spezialangeboten (Werbung auf dem Sperrbildschirm) ist das Amazon Fire HD 8 bereits für etwa 110 Euro erhältlich und lohnt sich somit für den Einstieg. Alle Modellvarianten und Zubehör finden Sie bei Amazon.

Fazit zu 7-bis-10-Zoll-Tablets

Der Markt für Tablets dieses Formats ist riesig. Bevor Sie sich auf die Suche machen, sollten Sie Ihre eigenen Anforderungen und einen Preisrahmen festlegen. Dadurch fällt die Suche deutlich einfacher.

Mit den von uns vorgestellten Tablets können Sie nichts falschmachen, aber Alternativen gibt es natürlich immer.

Zurück zur Übersicht

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!