Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite C480T Teil 2


Optik und Mechanik

Der neue Iiyama C480T macht optisch eine tolle Figur. Insgesamt hat der Monitor durch die montierten Lautsprecher etwas mehr von einem Fernseher und gerät dadurch natürlich etwas breiter als Geräte mit integrierten Lautsprechern. Der große Vorteil der seitlich montierten 5 Watt Lautsprecher ist, dass sie klanglich deutlich besser sind als viele der integrierten.

Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend und der sehr edel wirkende Monitor wird in jeder Umgebung die Blicke auf sich ziehen. Der silberne Fuß gibt dem Gerät einen absolut perfekten Stand. Selbst stärkere Stöße gegen den Schreibtisch bringen das Gerät nicht zum Wippen.

Das Gerät kann nach hinten und vorne geneigt werden. Eine seitliche Drehfunktion, Höhenverstellung oder gar Pivotfunktion bietet diese Gerät nicht und macht bei der besonderen Verwendung als TV Gerät eigentlich auch keinen Sinn.

Die vielen Anschlüsse auf der Rückseite sind sehr gut zugänglich. Auch der auf der Rückseite angebrachte Handgriff lässt das Gerät sehr einfach und komfortabel transportieren.

Die Frontpartie wird nicht durch Tasten gestört. Die Bedienelemente befinden sich oben am Geät. Man sieht diese nur, wenn man frontal auf die obere Kante schaut. Die Tasten lauten von links: Input, Auto, Menu, Vol, Down/Up und Power. Das OSD kann komplett über diese Bedienelemente eingestellt werden. Viel einfacher geht es aber mit der beiliegenden Fernbedienung.

Ebenfalls besonders herausgestellt werden sollte die angebrachte Glasscheibe, die zum Einen sehr edel wirkt und zum Anderen das Panel schützt. Somit ist die Reinigung wesentlich einfacher und Katzenfreunde brauchen auch keine Angst haben, dass nach imaginären Fischen aus Bildschirmschonern gejagd wird. Den vielen Vorteilen steht allerdings auch ein Nachteil gegenüber, nämlich die Spiegelung. Lichtreflexe sind trotz Entspiegelung deutlich sichtbar.

Lautsprecher

Die angebrachten Lautsprecher sind zwar von ansprechender Qualität, kommen an separate Varianten mit Subwoofer allerdings nicht heran. Im TV-Betrieb ist die Qualität noch etwas besser als im PC-Betrieb. Notwending sind diese Boxen jedoch, damit das Gerät auch ohne PC genutzt werden kann. Der Iiyama C480T ist jedoch das erste von uns getestete Gerät, wo problemlos auf zusätzliche Boxen verzichtet werden kann.

Die Regelung der Lautstärke kann entweder über die oben am Gerät angebrachten Tasten oder über die Fernbedienung erfolgen.

Die Boxen sind mit einem silbernen Stoff umspannt und sehr stabil am Gehäuse befestigt. Die Fernbedienung ist nicht gerade ein Designwunder, liegt aber gut in der Hand und bietet alle notwendigen Funktionen. Die Bedienung des OSD ist jedenfalls einfach.


Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!