Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD1701-BK Teil 2


Mechanik

Die Mechanik funktioniert einwandfrei. Der Monitor steht stabil und auch ein Stoß gegen den Schreibtisch bringt das Gerät nicht zum Wippen. Leider ist der Monitor nur neigbar und seitlich drehbar. Eine Höhenverstellung ist leider nicht möglich. Die angebotenen Funktionen sind aber sehr einfach zu bedienen.

Bildqualität

Die Bildqualität ist insgesamt als befriedigend zu bezeichnen. Die Farbdarstellung kann jedoch durch klare Farben überzeugen. Aufgrund des Blickwinkels von 140 Grad v/h (Kontrastverhältnis 10:1) sind Farb- und Helligkeitsveränderungen wahrnehmbar. Die Grauwerte sind nicht optimal. Die einzelnen Pixelreihen sind deutlich sichtbar, was insbesondere dann auffällt, wenn man sehr dicht vor dem Monitor sitzt. Bei einem Abstand von 60 cm fällt dies nicht mehr auf. Dies ist identisch mit dem LCD1760NX und lässt vermuten, dass es sich um eine Eigenschaft des verbauten Panels handelt. Die Streifen fallen aber geringfügig weniger auf als beim NEC LCD1760NX. Das Display hat große Helligkeitsreserven, ist aber in der geringsten Helligkeitseinstellung nicht zu hell. Die Helligkeitsverteilung ist gut und der Schwarzwert ist ausgezeichnet.

Um die Streifenbildung zu verdeutlichen, wurde das Bild vergrößert

Der NEC LCD1701-BK verwendet ein TN-Panel. Die Bildaufbauzeit ist für DVD und Spiele sehr gut geeignet. Quake III und UT 2003 absolvierte der Monitor ohne jegliche Probleme. Die AutoAdjust Funktion beim analog angeschlossenen Monitor arbeitet gut.

OSD

Das OSD bietet Standard-Einstellungen. Die Menüführung ist befriedigend gelöst. Es sind einfach zu viele Einzelklicks erforderlich, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

Es gibt insgesamt 6 vordefinierte Farbeinstellungen. 2 davon (Original und sRGB) stehen fest und können nicht geändert werden. Die restlichen 4 Farbeinstellungen können individuell vom User eingestellt werden. Hierbei können die Farben Rot, Grün, und Blau jeweils einzeln justiert werden. Die Werte werden nur als Balken dargestellt, was die Einstellung insgesamt erschwert.

Das OSD bietet keine vordefinierte Skalierung an. Der Monitor skaliert immer auf Vollbild.

Fazit

Der Monitor hinterlässt insgesamt einen gespaltenen Eindruck. Die Farben des Monitors sind farbenfroh und insgesamt als gut zu bezeichnen. Die deutlich sichtbaren Pixelzeilen sind gewöhnungsbedürftig, stören bei einem gewissen Abstand vom Panel jedoch nicht. Der Blickwinkel ist befriedigend. Farb- und Helligkeitsveränderungen sind sichtbar. Besonders störend ist das oben beschriebene Nachleuchten bei Linien. Der NEC 1760NX-BK bietet eine bessere Ausstattung und bessere Bildqualität zu einem geringfügig höheren Preis. Daher sollten Sie sich lieber für das etwas teurere Modell entscheiden.

Gesamturteil: BEFRIEDIGEND

Technische Spezifikation: NEC LCD1701-BK


Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!