Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD1920NX

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3/3 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße: 19"
Pixelgröße [mm]: 0.294
Standardauflösung: 1.280 x 1.024
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 376 x 301 / 483
Videoeingang, Stecker: Sub-D analog und DVI-D digital
Bildfrequenz [Hz]: 56 - 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 31,5 - 80 / -
Farbmodi Preset/User: 3 / 2
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: Sub-D Kabel, DVI-D Kabel, Netzkabel, Netzteil intern
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 434,5 x 423 x 205
Gewicht [kg]: 8,0
Prüfzeichen: TCO99, TÜV GS, ISO 13406-2, CE
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 60 / - / < 3
Getestet: 21.09.2002
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (analog) ++ (digital)
Blickwinkelabhängigkeit: ++
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: ++
Subjektiver Bildeindruck: ++
Graustufenauflösung: +
Helligkeitsverteilung: ++
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: +/-
Geeignet für Hardcorespieler: -
Geeignet für DVD/Video: ++
Preis [incl. MWSt. in Euro]: 1.300,00

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Der NEC LCD 1920NX hat auf den ersten Blick zumindest optisch wenig zu bieten. Das Testgerät in Ivory sieht aus wie ein typischer Standard-Monitor. Mittlerweile sind am Markt attraktivere Displays erhältlich. Das Gerät ist drehbar und kann nach vorne und hinten geneigt werden. Auf den zweiten Blick überzeugt das Gerät aber mit einem tollen Bild und das sollte bei einem Monitor auch im Vordergrund stehen.

Dies ist der erste Test an unserer neuen Gainward 750 XP Geforce4 Titanium Grafikkarte. Die Karte bietet 2 DVI-I Ausgänge und ermöglicht den direkten Vergleich zu unserem Referenzmodell Samsung 191T. Das Gerät wird am 2. DVI-I Ausgang digital angeschlossen. Unter Windows XP Prof. wird das Gerät gleich viermal in der Systemsteuerung angezeigt. Woran dies liegt, konnte leider nicht ermittelt werden.

Lieferumfang

Geliefert wird neben dem Display ein ausführliches Handbuch, ein D-Sub Kabel, ein Netzteil mit Kabel und eine CD-Rom mit Treiber und Handbuch im PDF Format. Das PDF-Handbuch unterscheidet sich durch die Angaben zu den technischen Werten und einer Erklärung zu TCO 95 und 99. Ein digitales Kabel sucht man vergeblich.

Nach dem Anschalten erscheint ein einwandfreies farbenfrohes kontrastreiches, allerdings etwas zu helles Bild. Die Bildausleuchtung ist gut und gleichmäßig. Auch nach der automatischen Kontrasteinstellung erscheint das Bild etwas überstrahlt. Nachdem wir eine Gammakorrektur an der Grafikkarte vorgenommen haben und den Rot- und Blauwert am Monitor geringfügig zurückreguliert haben, erscheint ein perfektes kontrastreiches Bild mit satten Farben. Die Blickwinkelstabilität ist ausgezeichnet. Ein rein schwarzes Bild erscheint jedoch etwas zu hell.


1 Kommentar vorhanden


Auf Nachfrage hat Acer bestätigt, dass der integrierte Mediaplayer keine 3D Fotos wiedergeben kann. Was für ein Unsinn! Wer erfindet einen 3D Beamer, der integriert nur 2D Bilder wiedergeben kann ???
Offensichtlich haben hier das Produktmanagement und die Softwareentwicklung völlig versagt.
Schade :-(

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!