Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

FAQ MONITORE

Welche Pixelfehler sollte man tolerieren?

Autor: Andreas Roth
13.03.2004, 14:58 Uhr

Allgemein sollte man bei Subpixelfehlern tolerant sein. Vollständig tote Pixel kann man ignorieren wenn sie in den primären Applikationen nicht auffallen.

Man sollte bedenken, dass ein 15“ TFT aus nahezu 2.500.000 Subpixel und immerhin noch 800.000 Pixel besteht. Die 17“, 18“ und 19“ haben 3.900.000 Subpixel und 1.300.000 Pixel.


Weitere Informationen zu den Pixelfehlerklassen finden Sie in unserem Lexikon.

Wer viel mit DVDs und Spielen zu tun hat, sollte auf Pixelfehler bei schwarzen Hintergrund achten. Für Office Anwendungen sollte man auf Pixelfehler bei weißem Hintergrund achten.

Sollte man das Gerät wegen eines Pixelfehlers umtauschen, sollten Sie bedenken, dass das nächste Gerät eventuell mehr Fehler haben oder Fehler an deutlich sichtbareren Stellen aufweisen.

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!