Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens W19-1 Teil 6


Information
Unter diesem Menüpunkt werden der Modellname, die Seriennummer, die vertikale und horizontale Frequenz, die Auflösung und der verwendete Eingang (analog oder digital) angezeigt.

Bildqualität

Wie bereits zu Anfang des Testberichts angemerkt, verwendet der W19-1 ein 8 ms schnelles TN Panel. Ein TN Panel stellt lediglich 16,2 Millionen Farben dar und ist den VA und IPS Panels deshalb bei der Farbdarstellung unterlegen. Unser Testgerät machte bei der subjektiven Bildqualität auf den ersten Blick einen ansprechenden Eindruck. Das Dithering arbeitet ausgezeichnet und Farbverläufe stellt das Gerät problemlos und ohne sichtbare Abstufungen dar. Auch die Graustufen können überzeugen, wobei das Gerät bei den hellen Abstufungen etwas zu kämpfen hat. Hier sind die jeweiligen Farbunterschiede nicht so optimal dargestellt, wie bei den dunkleren Graustufen.

Für den Alltagseinsatz insbesondere für Office und Internet ist das Gerät problemlos nutzbar. Hier stellt sich allerdings die Frage, ob für diese Anwendungen ein Gerät im 19:10 Format tatsächlich die richtige Entscheidung ist, denn was der Fujitsu Siemens W19-1 in der Breite gewinnt, verliert er im Vergleich zu einem herkömmlichen 19 Zoll TFT in der Höhe. Aus unserer Sicht vermisst man aber gerade bei den Standardanwendungen die verlorene Höhe. Die zusätzlich gewonnene Breite kann man bei diesen Anwendungen in den wenigsten Fällen wirklich sinnvoll nutzen.

Der Blickwinkel des Fujitsu Siemens W19-1 beträgt bei einem Kontrastverhältnis von 10:1 vertikal 150° und horizontal 130°. Der Blickwinkel erscheint auf den ersten Blick für ein TN Panel recht ordentlich, zumindest wenn der Betrachter frontal vor dem Gerät sitzt. Allerdings verliert der Blickwinkel horizontal sehr schnell seine Stabilität. Insbesondere weiß driftet sehr schnell ins Gelbliche ab.

Weiße Flächen driften schon bei geringer Blickwinkelveränderung ins Gelbliche ab

Nutzer die das 16:10 Format für TV oder DVD Betrieb nutzen wollen, sollten den begrenzten Blickwinkel beachten. Wer mit mehreren Personen an dem Gerät DVDs genießen möchte, sollte wissen, dass die äußeren Zuseher eine deutlich schlechtere Bildqualität zu sehen bekommen.

Das obere Bild zeigt den Blickwinkel von unten und das untere Bild den Blickwinkel von oben.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!