Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens W19-1 Teil 7



Blickwinkel bei der DVD Wiedergabe: Das linke Bild zeigt die seitliche Ansicht und das rechte Bild zeigt die Bilddarstellung bei frontaler Sicht.

Die Blickwinkel sind bei frontaler Sicht selbst bei starken Kopfbewegungen des Nutzers als stabil anzusehen. Je weiter Sie sich aber von der Bildmitte entfernen, desto mehr nimmt die Bildqualität ab. Dies ist inbesondere beim TV oder DVD Betrieb zu berücksichtigen.

Augrund der technischen Eigenschaft eines TFT Bildschirms, sollte die Bewertung des Schwarzwertes immer bei entsprechender Umgebungsbeleuchtung stattfinden. Beim Fujitsu Siemens W19-1 kann der Schwarzwert befriedigen. Selbst in dunklen Szenen ist dieser nie zu hell. Ebenso sieht es mit der homogenen Ausleuchtung aus.

Bei abgedunkeltem Raum sind 2 leichte Keile erkennbar, die sich von links und rechts hin zur Bildmitte verengen, sich aber nicht in der Bildmitte treffen. Zusätzlich ist eine Aufhellung im Randbereich erkennbar und dies stört teilweise bei dunklen und insbesondere farblich einheitlich gestalteten Flächen.

Mit dem Colorimeter Silver Haze Pro (x-rite Modell DTP94) und der iColor Software von Quatographic, wurde der Fujitsu Siemens W19-1 farblich kalibriert. Anschließend wurden der anzeigbare Farbraum und die Farbausgabequalität gemessen.

Kalibrierung:

  Ziel Erreicht
2.2 2.2
6500 6522
140 141


Farbraum Farbtreue

Messdiagramme: Zur Vergrößerung und Erläuterung die Grafiken anklicken

Der anzeigbare Farbraum des W19-1 ist für ein TN Panel beachtlich groß und die subjektive Bildqualität kann auch vollkommen überzeugen. Allerdings ist die Farbtreue nicht die Stärke des Fujitsu Siemens W19-1. Damit sehen wir den Monitor für anspruchsvolle Bildbearbeitung als nicht geeignet an. Aufgrund des verbauten Panels ist dies aber keine Überraschung.

Die Helligkeitsregulierung des W19-1 ist optimal gelungen. Das Gerät kann sowohl sehr dunkel justiert werden und besitzt außerdem genügend Helligkeitsreserven nach oben. Als dunkelster Wert wurde eine Helligkeit von 35 cd/m² gemessen und als höchster 247 cd/m². Das entspricht zwar nicht dem maximalen Wert des Hersteller, der mit 300 cd/m² angegeben ist, dennoch ist dieses Ergebnis mehr als ausreichend. Für ein angenehmes Arbeiten wird ein Helligkeitswert von 140 cd/m2 empfohlen. Besonders erfreulich ist, dass der Fujitsu Siemens W19-1 komplett geräuschlos arbeitet und zwar bei jeder Helligkeitseinstellung.

Die automatische Feinabstimmung im Analogbetrieb funktioniert tadellos und auch die analoge Bildqualität kann überzeugen. Der Monitor interpoliert ansprechend, was insbesondere bei Schrift vorteilhaft ist.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!