Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens W19-1 Teil 8


DVD/TV

Auf die Blickwinkelproblematik sind wir im Unterpunkt Bildqualität ausführlich eingegangen. Bezüglich schlierenfreier Darstellung gibt es beim W19-1 nichts Wesentliches auszusetzen. Die Darstellungen sind scharf und schlierenfrei, lediglich bei extrem schnellen Kameraschwenks kommt es zu einer Unschärfe. Selbst bei Fußballspielen sind schnelle Bälle gut zu erkennen und es kommt nur zu einem minimalen Nachzieheffekt bei sehr schnellen Schüssen. Gerade bei der DVD Wiedergabe macht sich das 16:10 Format positiv bemerkbar, da sich der obere und untere schwarze Rand doch deutlich reduziert.

Das linke Bild zeigt das Bild bei der Wiedergabe einer DVD und rechts ist die Darstellung über eine externe TV Box zu sehen.

Im TV Betrieb mit einer externen TV Box ist das Ergebnis durchwachsen. Die Box unterstützt maximal die üblichen 1.280 x 1.024 Bildpunkte und dementsprechend wird das TV Bild in die Breite gezogen. Wer ein 16:9 TV Gerät besitzt und ein 4:3 TV Programm auf 16:9 streckt, weiß was gemeint ist. Das TV Programm kann durchaus wiedergegeben werden, aber optimal ist dies nicht. Gerade externe TV Boxen sind deshalb für den TV Betrieb vorzuziehen, weil Sie auch ohne laufenden Rechner jederzeit das TV Programm wiedergeben können. In diesem Fall wäre es hilfreich das Interpolationsverhalten hardwareseitig einstellen zu können, dies ist beim W19-1 allerdings nicht möglich. Wer den Fujitsu Siemens als TV Gerät nutzen möchte, sollte beim TV Betrieb auf eine interne Lösung mit Software setzen, in der das Seitenverhältnis in der Regel eingestellt werden kann.

Reaktionsverhalten

Immer mehr Spielehersteller bieten in Ihren Games auch Widescreenauflösungen an. Wir haben den Fujitsu Siemens W19-1 mit dem Rennspiel Need for Speed Underground 2 getestet. Das Ergebnis ist perfekt, insbesondere die Kanten der Häuser und die Blätter der Palmen ziehen keinerlei sichtbare Schlieren, wie es bei diversen anderen Modellen häufig zu sehen ist. Beim W19-1 wird dagegen alles optimal dargestellt.

Links ist eine Szenen aus "Doom 3" zu erkennen und rechts eine Szene aus "Need for Speed Underground 2".

In Doom 3 sind ebenfalls keinerlei Schlieren feststellbar, selbst dunkle Bereiche können noch gut erkannt werden. Hier haben viele TN Panels Probleme und stellen diese zum Teil zu dunkel dar. Der Fujitsu Siemens W19-1 kann aber auch hier überzeugen.

Die 8 ms Reaktionszeit reichen für die meisten Spiele und Anwender sicherlich aus. Erfahrungsgemäß stellen aber insbesondere Profi-Gamer eine noch hörere Anforderung an die Bildaufbauzeit. Dieser recht kleine Nutzerkreis sollte mit dem Fujitsu Siemens W19-1 aber ebenfalls gut zurecht kommen.

Fazit

Der Fujitsu Siemens W19-1 bietet eine gute Bildqualität gekoppelt mit einer schnellen Bilddarstellung und einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Der große darstellbare Farbraum, die gute Darstellung von Farbverläufen und Graustufen sind für ein TN Panel keinesfalls die Regel und zeichnen den W19-1 aus. Da die Farbtreue nicht besonders hoch ist, kann das Modell für die professionelle und semi-professionelle Bildbearbeitung nicht empfohlen werden. Das 8ms schnelle Panel kann sowohl bei der Darstellung von DVDs als auch bei Spielen überzeugen. Schlieren sucht man bei diesem Modell vergeblich.

Kritisch sind der horizontale Blickwinkel, die ungleichmäßige Ausleuchtung und die Aufhellungen im seitlichen linken und rechten Rahmenbereich zu nennen. Allerdings kann durch Serienstreuung die Ausleuchtung von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein.

Wer einen reinen Officemonitor sucht, sollte lieber ein 19" TFT im 5:4 Format wählen. Alle die einen preisgünstigen Multimedia Bildschirm mit digitalem Anschluss suchen, können beim Fujitsu Siemens W19-1 zugreifen.

Die für ein TN Panel überdurchschnittlich gute Farbdarstellung, insbesondere bei Farbverläufen und Graustufen kompensiert den geringen Blickwinkel wieder. Dieser ist für einen einzelnen Anwender, selbst bei starken Kopfbewegungen vor dem Gerät, in jedem Fall ausreichend. Auch wenn die Ausleuchtung bei unserem Testgerät nicht optimal gelungen ist, erhält der Fujitsu Siemens W19-1 noch ein knappes gut.

Gesamturteil: GUT

Technische Spezifikation: Fujitsu Siemens W19-1

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!