Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens P24-1W Teil 17


Dem subjektiven Eindruck wollen wir jetzt Fakten anhand von Messdaten folgen lassen. Wir haben die Kalibrierung mit den ermittelten Werten aus der Bildmitte erstellt. Anschließend wurde an vierzehn weiteren Stellen die Helligkeit gemessen. Diese Messungen ergaben, dass der höchste Helligkeitswert 156 cd/m² und der niedrigste 112 cd/m² beträgt. Damit ergibt sich eine Abweichung von 7,6 % nach oben und 22,8 % nach unten.

Die Helligkeitswerte wurden an 15 Punkten ermittelt.

Die Abweichungen sind deutlich und belegen klar, dass die Helligkeit in der rechten Bildhälfte geringer ist. Was bedeutet dies nun in der Praxis? Wie unsere Bilder zeigen, kann die subjektive Bildqualität durchaus überzeugen. Somit stellt die ungleichmäßige Ausleuchtung kein K.O. Kriterium dar. Wer den Monitor für Dokumentenbearbeitung, CAD, Multimedia oder Spiele nutzen möchte, wird keine wirkliche Beeinträchtigung bemerken. Grafikern ist das Gerät jedoch nicht zu empfehlen, denn insbesondere in diesem Tätigkeitsfeld können die Helligkeitsunterschiede stören.

Letztendlich wird jeder Nutzer selbst entscheiden müssen ob der Helligkeitsunterschied nun stört oder nicht. Zweifelsohne stellt die Bildqualität die wichtigste Eigenschaft eines Monitors dar und die ungleichmäßige Ausleuchtung wurde im bisherigen Testergebnis nicht ausreichend genug berücksichtigt. Aus diesem Grund erfolgt eine Neubewertung und der Fujitsu Siemens P24-1W erhält insgesamt noch ein knappes gut.

Fazit

Der Fujitsu-Siemens P24-1W bietet mit seinen 24 Zoll Bilddiagonale und der Auflösung von 1.920 x 1.200 viel Platz auf dem Desktop. Die subjektive Bildqualität kann durchaus überzeugen: Farb- und Grauverläufe werden sauber wiedergegeben, das Schwarz wirkt satt; die Reaktionszeit ist sehr gut. Allerdings ist die gemessene Helligkeitsverteilung alles andere als gelungen und kann bei bestimmten Bildinhalten die Darstellungsqualität sichtbar trüben.

Die Verarbeitungsqualität ist tadellos und die Mechanik funktioniert einwandfrei. Besonders umfangreich ist die Ausstattung mit zahlreichen Anschlüssen, Features wie PiP und PoP sowie HDCP-Unterstützung. Lediglich eine Pivot-Funktion ist nicht vorhanden. Kritisch sind die herstellerseitig stark abweichende Helligkeitsangabe, die sehr helle Power-LED und die teilweise nicht optimal erreichbaren Anschlüsse anzumerken.

An der Helligkeitsverteilung werden sich die Geister scheiden. Obwohl rein subjektiv die Bildqualität überzeugt, sprechen die Messergebnisse eine andere Sprache. Einen konkreten Rat an dieser Stelle zu geben ist schwer. Hier wird wohl der ganz persönliche Eindruck entscheiden ob die Helligkeitsunterschiede stören oder eben nicht.

Gesamturteil: GUT

Technische Spezifikation: Fujitsu Siemens P24-1W

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.


 << < 10 11 12 13 14 15 16 17 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!