Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens S20-1W Teil 5


Der Standfuß ist aus Aluminiumteilen gefertigt. Alle Kanten des Fußes sind sauber gebrochen und der Standfuß macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck.

Bilder des sauber gearbeiteten Standfußes

Selbst ein stärkeres Anstoßen bringt den Fujitsu Siemens S20-1W kaum zum Wippen. Der große Aluminiumfuß bietet dem Monitor eine ausgezeichnete Standsicherheit. Ein Umkippen des Displays ist praktisch ausgeschlossen.

Die Verarbeitungsqualität des Testgerätes ist sehr gut, alle Gehäuseteile passen präzise zusammen. Ein Knarren oder Knacken des Gehäuses konnten wir während des Testzeitraums nicht feststellen.

Die Power-LED des S20-1W ist in die Powertaste integriert und leuchtet im Betrieb dezent blau. Geht der Monitor in den Stand-by-Mode, so ändert sich die Farbe der LED und diese leuchtet dezent orange. Damit stört die LED bei abgedunkeltem Raum oder am Abend nicht.

Der Monitor arbeitet bei unterschiedlichen Helligkeitsstufen völlig geräuschlos. Selbst bei einer Hörprobe direkt an der Gehäuserückseite ist kein Geräusch hörbar.

Das externe Netzteil gibt im Betrieb nur ein sehr leises Brummen von sich, das man praktisch nur wahrnimmt, wenn man fast schon ein Ohr an das Netzteilgehäuse angelegt hat. Im Stand-by-Mode oder bei ausgeschaltetem Gerät ist ein deutlich surrendes Brummgeräusch vom Netzteil hörbar. Das Geräusch empfinden wir als recht nervig. Fujitsu Siemens hat uns versichert, dass dies ein bedauerlicher Einzelfall ist und in einem solchen Fall das Netzteil anstandslos ausgetauscht wird.

Die Leistungsaufnahme des S20-1W liegt laut Fujitsu Siemens maximal bei 60 Watt. Im Stand-by-Mode oder ausgeschaltet sind es laut Hersteller unter 3 Watt. Wir haben mit einem Energieverbrauchs-Messgerät die angegebenen Werte überprüft. Die Werte wurden mit Soundbar ermittelt, wobei diese auch bei maximaler Lautstärke im Betrieb keine 2 Watt verbraucht.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
60 W 47,0 W
< 3 W 0,7 W
- 0,7 W

Einen Netzschalter, mit dem der Monitor vollständig vom Stromnetz getrennt werden kann, besitzt der S20-1W nicht. Soll der Monitor vom Stromnetz getrennt werden, muss dafür entweder das Netzkabel am externen Netzteil oder das Versorgungskabel vom Netzteil am Display gezogen werden.

Anschlüsse

Der Fujitsu Siemens S20-1W stellt auf der Gehäuserückseite folgende Anschlüsse zur Verfügung: DVI-I (analog und digital) Eingang, D-Sub (analog) Eingang, Audio L/R Eingänge und den Stromanschluss vom externen Netzteil.

Detailaufnahme der Anschlüsse des Monitors. Auf dem Bild sind rechts und links auch die beiden Metallknöpfe zum lösen der Soundbar-Halterung erkennbar.

Lautsprecher

Die Soundbar wird einfach unten an das Panelgehäuse gesteckt. Dabei rastet sie in die dafür vorgesehene Halterung ein. Der elektrische Kontakt wird hierbei ebenfalls hergestellt. Die Konstruktion ist praktisch, denn so läst sich die Soundbar ohne Werkzeug schnell an- und abmontieren.

Bild der Soundbar

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!