Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP LP2465 Teil 3


Die Pivotfunktion hat in der Landscape- und Portraitstellung jeweils einen Einrastpunkt. Dieser hat etwas Spiel, so dass der TFT per Hand gerade ausgerichtet werden muss. In der Portraitstellung wirkt der HP LP2465 aufgrund des Widescreen-Formats sehr hoch. Da das Display in der niedrigsten Einstellung auf dem Fuß aufsetzt und es keinen Schutz am Rahmen gibt, sollte man bei der Höhenverstellung aufpassen, dass das Gehäuse nicht mit Wucht auf den Fuß trifft und beschädigt wird.

Der HP LP2465 in Portraitstellung: Links höchste und rechts niedrigste Höheneinstellung

Die Neigung des Gehäuses kann von –5 Grad nach vorne bis +25 Grad nach hinten eingestellt werden. Der Monitor lässt sich um 45 Grad nach links und rechts schwenken, wobei der Fuß seine Position auf dem Tisch beibehält.

Links maximale Neigung nach vorne und rechts maximale Neigung nach hinten

Der HP LP2465 ist um 45 Grad nach links und rechts schwenkbar

An beiden Seiten des Standfußes ist eine Kabelführung vorhanden, die sich hinter einer flexiblen, gummiartigen Abdeckung verbirgt.

Die Kabel können sehr einfach in die Führung eingefädelt werden, indem die Abdeckung zur Seite gedrückt wird.

Detailbild der Kabelführung

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!