Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP Pavilion f2105 Teil 4


Der HP Pavilion f2105 verfügt auch über eine VESA100-Halterung. Diese ist auf der Gehäuserückseite hinter einer großen Kunststoffabdeckung verborgen. Nach dem Abziehen der Abdeckung werden die Bohrungen und die verwendeten Schrauben sichtbar.

Bild der geschwungenen Abdeckung

Auf dem Bild ist die Verschraubung des Standfußes und die VESA100-Befestigung erkennbar

Zur Demontage des Standfußes müssen 6 Kreuzschlitzschrauben herausgedreht werden. Für diesen Vorgang sollte man den Monitor mit der Panelseite auf einen Tisch legen. Ist der Standfuß erst abgeschraubt, lässt sich jeder Art von Halterung, die dem VESA100-Standard entspricht, am Gehäuse montieren.

Die Power-LED des HP f2105 leuchtet blau. Wechselt der Monitor in den Stand-by-Mode, so ändert sich die Farbe der LED (Licht emittierende Diode) und leuchtet orange. Die Leuchtkraft der LED ist in beiden Fällen auf ein angenehmes Maß gedimmt, so dass diese selbst bei dunkler Umgebung nicht störend wirkt.

Power-LED im Betrieb und im Stand-by-Mode

Der HP Pavilion f2105, arbeitet fast geräuschlos, lediglich wer sein Ohr an die Gehäuserückseite angelegt, wird ein ganz leises Brummen wahrnehmen. Das Brummen ändert ab 89 % Helligkeit die Lautstärke und wird noch ein klein wenig leiser. Über einen Netzschalter verfügt der Monitor nicht. Um das Gerät vollständig vom Stromnetz zu trennen, muss der Netzstecker gezogen werden.

Die Leistungsaufnahme des f2105 liegt laut Handbuch bei maximal 90 Watt. Im Stand-by-Mode sind es laut HP unter 2 Watt. Wir haben mit einem Energieverbrauchsmessgerät die angegebenen Werte überprüft.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
90 W 53,3 W
max. 2 W 1,2 W
- 1,3 W

Unsere Messungen ergeben, dass der HP Pavilion f2105 die angegebenen maximal 90 Watt deutlich unterschreitet. Interessant erscheint uns die Tatsache, dass der Monitor im Stand-by-Mode einen um 0,1 Watt geringeren Verbrauch aufweist als im ausgeschalteten Zustand.

Die Verarbeitungsqualität des HP f2105 ist sehr gut, alle Teile des Gehäuses passen sauber zusammen. Die Mechanik funktioniert bis auf die Veränderung des Neigungswinkels einwandfrei.

Anschlüsse

Das Panelgehäuse des f2105 besitzt auf der Rückseite eine Aussparung, in dem ein Teil der Anschlüsse angeordnet sind. Folgende Anschlüsse stellt der Monitor zur Verfügung: DVI-D Eingang (digital), D-Sub Eingang (analog) USB-Eingang, 2fach USB 2.0 Hub, Audioeingang, Audioausgang und Kopfhöreranschluss. Alle Anschlüsse sind gut erreichbar angeordnet.

Folgende Anschlüsse sind sichtbar: Netzanschluss, Audioausgang, Audioeingang, DVD-D Anschluss, D-Sub Anschluss und USB-Anschluss

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!