Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP Pavilion f2105 Teil 5


Die zwei USB-Anschlüsse am linken Gehäuserand sind sehr gut erreichbar. Das gilt auch für den am rechten Gehäuserand platzierten Kopfhöreranschluss. Die sehr gute Erreichbarkeit hat allerdings einen kleinen Nachteil, denn eingesteckte USB-Kabel/Geräte bzw. der Stecker eines angeschlossen Kopfhörers stehen deutlich sichtbar am Gehäuserand über. Dieser Umstand stört nach unserer Meinung die Optik.

Links der 2fach USB-Hub und rechts der Kopfhöreranschluss

Der USB 2.0 Hub funktioniert mit allen von uns zum Test eingesteckten USB-Geräten ohne Probleme.

Lautsprecher

Die rechts und links in das Panelgehäuse integrierten Lautsprecher bieten einen guten Klang. Auch der Bass hat dank des recht großen Gehäuses ein ausreichendes Volumen. Mit guten externen Boxen können es die Lautsprecher des HP Pavilion f2105 allerdings nicht aufnehmen. Dennoch zählen diese mit zu den besten internen Lautsprechern, die wir bisher im Test hatten.

An das Panel schließen links und rechts direkt die Lautsprecher an

Optional ist für den f2105 von HP ein Sub-Woofer erhältlich, der uns allerdings während unseres Tests nicht zur Verfügung stand. An den Audio-Ausgang können aber auch externe Boxen oder Sub-Woofer anderer Hersteller angeschlossen werden.

Bedienung und OSD

Die Bedienung des OSD (On-Screen-Display) vom HP Pavilion f2105 ist umständlich und wenig benutzerfreundlich ausgefallen. Das OSD ist zwar übersichtlich gestaltet und die Beschriftung der Tasten ist auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen noch gut lesbar, aber die Tasten sind klein und schließen nahezu Plan mit der Front ab. Hinzu kommt, dass die Tasten einen recht großen Widerstand aufweisen. Um eine Taste zu betätigen, sollte man dies am besten mit dem Fingernagel versuchen. Die Tastenköpfe sind allerdings leicht abgerundet und dazu auch noch glatt, was die Bedienung nicht gerade erleichtert.

Tasten des HP f2105

Mit der und Taste wird die Lautstärke der Lautsprecher reguliert. Mit der Taste Menu wird das OSD aufgerufen oder beendet. Mit der / Taste wird auf den anlogen Eingang umgeschaltet. Die Taste dient im OSD auch zur Navigation. Mit der Taste / wird auf den digitalen Eingang umgeschaltet. Die Taste dient im OSD ebenfalls zur Navigation durch die Menüs. Mit der Taste Auto/Select wird im analogen Betrieb die automatische Bildanpassung gestartet. Die Taste dient im OSD auch zum aktivieren eines Menüpunktes. Mit der Taste wird das Display ein- und ausgeschaltet.

Im folgenden Bilder und Informationen zum Funktionsumfang des OSD:

Hauptmenü
Vom Hauptmenü aus werden die Menüpunkte aufgerufen: Helligkeit, Kontrast, Bildsteuerung, Farbe, Sprache, Steuerung, OSD-Steuerung, Information, Werkseinstellung und Verlassen.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!