Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Hyundai B90A Teil 6


Kalibrierung:

  Ziel Erreicht
2.2 2.2
6500 6522
140 140


Farbraum Farbtreue

Messdiagramme: Zur Vergrößerung und Erläuterung die Grafiken anklicken

Die maximale Helligkeit für den B90A wird von Hyundai mit 300 Candela pro m² angegeben. Wir haben die Werte mit dem Colorimeter überprüft. Als minimale Helligkeit haben wir 40 cd/qm gemessen und als maximale 248 cd/qm. Damit erreicht das Display nicht ganz die von Hyundai angegebene maximale Helligkeit. Der Monitor besitzt aber selbst mit diesem Wert eine mehr als ausreichende Helligkeit. Für ein angenehmes Arbeiten unter "normalen" Lichtverhältnissen, wird eine Helligkeit von ca. 140 Candela benötigt.

Reaktionsverhalten

Die Reaktionszeit des B90A wird von Hyundai mit 8 ms für einen schwarz/weiß Wechsel angegeben. Wir haben mit mehreren Spielen das Reaktionsverhalten des Panels und damit die Spieletauglichkeit überprüft.

Bild aus "Half-Life²: Lost Coast"

Dank des recht reaktionsschnellen TN-Panels sind selbst bei schnellen Ego-Shootern praktisch keine Schlieren wahrnehmbar.

Bild aus "Half-Life²: Lost Coast"

Die Bewegungsunschärfe ist auch beim Hyundai B90A gerinfügig vorhanden. Mit diesem kleinen Manko kämpfen aber technologiebedingt alle derzeit am Markt verfügbarern Modelle. Insgesamt zeigt das Display danke des schnellen TN-Panels ein gutes bis sehr gutes Reaktionsverhalten.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!