Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite E2200WS-B1 Teil 12


Gegenlichteffekte, Nebel, Schneetreiben oder dunkle Filmpassagen meistert der Monitor souverän, hier kann das TN-Panel mit seiner Bildqualität punkten. Allerdings muss auch bei diesem Anwendungsbereich der Blickwinkel angesprochen werden. Solange Sie direkt vor dem Gerät sitzen und der Monitor nicht oberhalb Ihrer Sitzposition steht, kann das Gerät auch problemlos für die DVD Wiedergabe genutzt werden.

Fazit

Der Iiyama E2200WS-B1 hat viele Licht-, aber auch einige Schattenseiten. Bei der Bildqualität liegt der Iiyama E2200WS-B1 bei Farbraum und Farbtreue gleichauf mit manch aktuellen VA- und IPS-Panels und schneidet für ein TN-Panel sensationell gut ab. Dem gegenüber steht eine nur zufriedenstellende Helligkeitsverteilung mit Aufhellungen im oberen und unteren Randbereich. Die Blickwinkel kommen zudem an die Herstellerangaben nicht heran, so sind Farbabweichungen bei seitlicher Betrachtung relativ schnell sichtbar.

Die Verarbeitungsqualität des Gehäuses ist tadellos, der einfache Kunststofffuß hingegen wirkt nicht sonderlich hochwertig und besitzt auf der Unterseite keine Rutschsicherung. Beim Lieferumfang vermissen wir ein DVI-Kabel, welches separat geordert werden muss.

Für Spieler dürfte die sehr gute Spieletauglichkeit ein gewichtiges Kaufargument darstellen. Der Iiyama E2200WS-B1 ist selbst für Hardcorespieler empfehlenswert und kommt sogar ohne Overdrive-Technologie aus.

Der Straßenpreis von unter 350,00 Euro für ein Gerät dieser Größe ist ein weiteres Pro-Argument. Wer viel spielt und/oder für wenig Geld möglichst viel Bildfläche bekommen will und zu diesem Preis keinen in allen Belangen perfekten TFT Monitor erwartet, liegt mit dem Iiyama E2200WS-B1 goldrichtig.

Gesamturteil: GUT

Technische Spezifikation: Iiyama E2200WS-B1

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 

2 Kommentare vorhanden


Schlechter Test. Wo steht etwas zum Reaktionsverhalten und Input-Lag? Keine Angaben zum Schwarzwert und Kontrastverhältnis? Schlechte Differenzierung bei dunklen Szenen, extreme Blickwinkelabhängigkeit, geringe Bewegungsschärfe und trotzdem ein "Gut"? Ich bitte euch, solche Artikel könnt ihr euch in Zukunft auch sparen.
Ich habe diesen Fernseher.

Es fehlt auch Erwaehnung, das er bei schneller Bewegung (Sport, Verfolgungsjagden, schnelle pans) nicht ganz mitkommt.

Blickwinkel sind bei mir in Ordnung, aber das heisst natuerlich nicht, das die ganze Serie in Ordnung ist.

Input Lag vom Computer habe ich zwar nicht gemessen, aber es war nicht als stoerfaktor zu bemerken. Fuer die erfolgreiche Benutzung mit PvP/FPS Spielen will ich mich aber nicht verbuergen.

Als Computer Bildschirm fuer Andwendungen wie Sonar, Excel, Autocad ist er jedenfalls sehr gut.
Alles ist gestochen scharf bei ~50cm Abstand vom Bildschirm und man hat Unmengen Platz.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!