Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD20WGX2 Teil 3


Die Lufteinlässe auf der Rückseite fallen recht groß aus, so dass vom Backlight angelockte Insekten ggf. leicht ins Monitorinnere vordringen können. Das Monitorgehäuse selber hat eine beachtliche Tiefe von 8 cm, ist also alles andere als schmal. Gehäuse und Fuß wirken aufgrund der Rundungen sehr organisch, Kanten findet man kaum.

Versteckt hinter einer Kunststoffabdeckung befindet sich eine durchdachte Kabelführung. Die Abdeckung kann einfach nach oben hin entfernt werden - die Kabel lassen sich nun hindurchführen.

Versteckt: Eine Plastikabdeckung am Standfuß verdeckt die Kabelführung.

Mehrere Halteklammern lassen die Kabel sicher in ihrer Position verweilen. Wenn Sie die Kabelführung nutzen, kommen Sie allerdings aufgrund der Abdeckung nur noch bedingt an die Anschlüsse heran.

Hinter der Kunststoffblende verbirgt sich die Kabelführung mit ihren Halterungen.

Der NEC MultiSync 20WGX2 verfügt über eine VESA100-Verschraubung. Damit kann jede Art von Halterung, die dem VESA100-Standard entspricht, am TFT montiert werden. Dazu muss allerdings zunächst der Standfuß abgenommen werden.

Das Bild zeigt die Position der zwei Schrauben, die den Standfuß mit dem Panelgehäuse verbinden.

Hierzu legen Sie den 20WGX2 am besten vorsichtig mit der Vorderseite auf eine weiche Unterlage. Nach dem Lösen der auf dem Bild oben markierten Schrauben lässt sich der Standfuß herausziehen und abheben.

Nach der Demontage des Fußes müssen noch zwei weitere Kreuzschlitzschrauben herausgedreht werden, damit insgesamt vier Schrauben für die Befestigung der VESA100-Halterung zur Verfügung stehen.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!