Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD1990FXp-BK Teil 2


Lieferumfang

Der Lieferumfang des NEC LCD1990FXp umfasst folgende Teile: Eine CD-Rom, ein Informationsblatt über die Downloadmöglichkeit der Screenmanager Software NaViSet, ein Netzkabel (GB), ein Netzkabel (D), ein D-Sub Kabel, ein DVI-D Kabel, 4 Schrauben, eine Kabelabdeckung und eine kurze mehrsprachige Bedienungsanleitung.

Die CD-Rom enthält ein ausführliches, mehrsprachiges Handbuch im PDF-Format und die Windows-Monitortreiber. Zusätzlich enthalten ist die Software Acobat Reader, NaViSet (Version 1.1.20) und Adjustment Pattern (Version 2.01). Ein ausführliches Handbuch in gedruckter Form ist nicht vorhanden. Das ist heute leider üblich bei vielen Displayherstellern. Insgesamt kann der Lieferumfang des NEC LCD1990FXp als komplett bezeichnet werden.

Optik und Mechanik

NEC hat sich für ein schlichtes und funktionelles Design entschieden, was aber durchaus seinen Charme besitzt. Besonders auffällig ist der 0,7 cm (seitlich) bzw. 1,2 cm (oben und unten) schmale Rahmen. Somit eignet sich das Modell erstklassig für den Mehrschirmbetrieb. Die Bedienelemente und der Lichtsensor wurden im unten Rahmen rechts positioniert. Leider hat NEC auf das außergewöhnliche Bedienkonzept des LCD1990SXi verzichtet. Dies war allerdings notwenig um einen deutlich schmaleren seitlichen Rahmen zu erhalten. Zum Bedienkonzept des NEC LCD1990FXp gehen wir an anderer Stelle ausführlich ein

Auf diesem Bild erkennen Sie die Anordnung der Bedienelemente und die Rahmenbreite. Es handelt sich in diesem Fall um eine 1:1 Darstellung. Der Rahmen ist also tatsächlich genau so breit wie auf diesem Foto abgebildet.

Die Tiefe des LCD1990FXp wird von NEC mit 24,7 cm angegeben. Von Panel zu Monitorarm beträgt diese allerdings lediglich 18,4 cm.

Die verbleibenden Zentimeter steht der Fuß hervor. Mit 6,4 cm ist das Panelgehäuse deutlich schmaler ausgefallen als beim NEC LCD1990SXi. Dies kommt der Gesamtoptik zu Gute, denn der LCD1990FXp wirkt seitlich betrachtet weniger wuchtig.

Der Monitor ist im Gegensatz zum LCD1990SXi nicht schwenkbar, ansonsten ist der Standfuß allerdings identisch. Der Fuß bietet einen sicheren Halt und selbst ein Antippen des Gehäuses führt zu keinem Wippen.

Der NEC LCD1990FXp in niedrigster und höchster positionierbarer Stellung.

Der Monitor besitzt eine Höhenverstellung von 15 cm. In der niedrigsten Stellung sind es 8,2 cm Abstand von der Gehäuseunterkante bis zur Tischoberfläche. Damit lässt sich das Panelgehäuse nicht sonderlich tief senken. Beim Arbeiten stört dieser Umstand aus unserer Sicht allerdings wenig. Die Justierung erfolgt stufenlos und leichtgängig, trotzdem verfügt der Monitor in jeder Stellung über einen absolut festen Halt. Auch das Neigen meistert die Mechanik einwandfrei.

Die Pivotfunktion ist leichtgängig und einfach zu handhaben. Sowohl in der Landschafts- und Portraitstellung besitzt der NEC LCD1990FXp einen Anschlagpunkt. Allerdings ist das Panelgehäuse in der Portraitstellung nicht waagerecht ausgerichtet, so dass per Hand geringfügig nachjustiert werden muss.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

5 Kommentare vorhanden


Handelt es sich in eurem Test um die pf1500.aeu (abgespeckte EU) Version?
Was hat denn die abgespeckte Version nicht?
Sehe gerade anhand der Fernbedienung, dass es sich um die EU Version handeln muss. Bei der Asia & US Version liegt eine "Magic Remote" bei. Angeblich wurden bei der Eu Version ganze Chipsätze gegen billigere Versionen ausgetauscht. Aufgrund des Aufruhrs darüber brachte LG die largo Version auf den EU Markt. Wollte mich nur absichern, dass ihr kein besseres Vorzeigegerät von LG bekommen habt, da ich sehr interresiert bin an dem Projektor. Danke
Warum geht es denn bei der Auflösung auf einmal um einen PW800 mit 1280x800er Auflösung????
Sorry, da wurde leider gepennt. Ist korrigiert.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!