Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD1990SXi Teil 4


Links oben ist der schwarze Hebel, zur Demontage des Gehäuses, gut erkennbar. Rechts oben sehen Sie den Monitorarm. Unten sehen Sie den kinderleichten Abbau des Standfußes.

Auffällig sind beim NEC LCD1990SXi die an allen Seiten vorhandenen Lüftungsschlitze. Während das Gerät unten und seitlich nur leicht warm wird, erhitzt es sich oben deutlich stärker.

Als optionales Zubehör bietet NEC auch eine Soundbar an, die einfach am unteren Rahmen montiert werden kann. Die Soundbar stand uns zu Testzwecken leider nicht zur Verfügung.

Die Verarbeitungsqualität des NEC LCD1990SXi ist grundsätzlich einwandfrei. Lediglich der Rahmen steht im unteren Bereich der Tasten etwas ab, was aber nur sichtbar ist, wenn man von oben auf die Innenseite des Rahmens sieht. Gleichzeitig ist das schabende Geräusch beim Drehen des Fußes zu nennen.

Die Power-LED des NEC LCD1990SXi leuchtet im Betrieb blau. Alternativ kann im erweiterten Modus des OSM (On Screen Menü) aber auch die Farbe grün gewählt werden. Im Stand-by-Mode leuchtet die LED orange.

Bei den LED Farben zeigt sich der NEC LCD1990SXi verwandlungsfähig.

Der Monitor besitzt ein internes Netzteil und arbeitet grundsätzlich geräuschlos. Ein kaum wahrnehmbares sehr leises Brummen ist lediglich zu hören, wenn Sie Ihr Ohr direkt an die Gehäuserückseite anlegen.

Die Leistungsaufnahme des NEC LCD1990SXi beträgt laut Hersteller im Normalbetrieb ca. 46 Watt und im Energiesparmodus oder ausgeschaltet weniger als 1 Watt. Wir haben die Werte mit einem Messgerät überprüft.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 46 W 35,2 W
Stand-by Mode < 1 W 0,7 W
Ausgeschaltet < 1 W 0,1 W

Der maximale Stromverbrauch wurde ohne separat erhältliche Soundbar ermittelt. Die gemessenen 35,2 Watt liegen deutlich unter dem angegebenen Wert des Herstellers. Mit lediglich 0,1 Watt begnügt sich der Monitor, wenn er über das Bedientastenfeld ausgeschaltet wird. Zusätzlich verfügt der NEC LCD1990SXi auch noch über einen Netzschalter, mit dem das Gerät komplett vom Stromnetz getrennt werden kann. Der Schalter ist seitlich links angebracht und bequem zu erreichen. Der Verbrauch liegt in diesem Fall bei 0 Watt.

Links erkennen Sie den Netzschalter und rechts die Unterseite des Fußes. Gut erkennbar ist der runde Drehteller in der Mitte.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!