Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC SpectraView Reference 21 Teil 4


Frontansicht mit Lichtschutzblende

Seitliche Ansicht mit Lichtschutzblende

Auf der Oberseite der Blende befindet sich eine quadratische Öffnung, die mit einer Klappe versehen ist.

Im geöffneten Zustand kann hier ein Colorimeter zum Kalibrieren des TFTs durchgeführt werden. So muss die Lichtschutzblende nicht extra abgenommen werden.

Auf den Bildern ist die verschließbare Öffnung für ein Kalibriergerät zu sehen.

Der NEC SpectraView Reference 21 besitzt eine Verschraubung nach dem VESA100-Standard. Entsprechende Halterungen können somit am Monitor angebracht werden. Dazu muss man allerdings vorher den Standfuß abschrauben: Das Gerät sollte mit der Gehäusefront vorsichtig auf den Tisch gelegt werden, am besten auf eine weiche Unterlage. Nun lassen sich die vier Innensechskant-Schrauben (Inbus) einfach herausdrehen und der Standfuß abheben.

Bild links: VESA100-Verschraubung und Bild rechts: in der Detailaufnahme.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!