Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD2170NX-BK Teil 4


Um den Standfuß zu demontieren, sollte der LCD2170NX-BK vorsichtig mit der Vorderseite auf einen Tisch gelegt werden. Zur Sicherheit, damit der Monitor keinerlei Schaden nimmt, ist eine weiche Unterlage empfehlenswert. Jetzt können die vier Schrauben mit einem mittelgroßen Kreuzschlitzschraubendreher herausgedreht werden. Sind alle vier Schrauben entfernt, lässt sich der Standfuß ganz einfach vom Panelgehäuse abheben.

Bild vom Standfuß

Der große runde Fuß des NEC MultiSync LCD2170NX-BK bietet dem Monitor eine sehr gute Standsicherheit. Selbst ein heftiges Anstoßen der Tischplatte bringt das Display kaum zum wippen.

Die Power-LED ist in die Ein-/Ausschalttaste integriert. Im Betrieb leuchtet die LED grün, geht der Monitor in den Stand-by-Mode, so ändert sich die Farbe der LED und diese leuchtet orange. Im Betrieb wie im Stand-by-Mode ist die Leuchtkraft der LED so gewählt, dass diese selbst in dunkler Umgebung nicht störend wirkt.

Bild links und rechts zeigt die Power-LED bei abgedunkelter Umgebung aus ca. 20 cm Abstand aufgenommen.

Der NEC MultiSync LCD2170NX-BK ist im Betrieb nicht geräuschlos, ein leises Brummen ist in wenigen Zentimeter Abstand wahrnehmbar. Unter normalen Arbeitsbedingungen ist das Brummen allerdings nicht hörbar. Der verwendetet Testcomputer kann als silent PC bezeichnet werden. Bei einem Abstand von 50 bis 60 cm zum Monitor, konnten wir das Brummen im Betrieb nicht wahrnehmen. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass dies eine subjektive Empfindung darstellt, da der Störfaktor eines Geräusches ganz individuell empfunden wird.

Das integrierte Netzteil des NEC MultiSync LCD2170NX-BK verfügt über einen Ein-/Ausschalter. Damit kann der Monitor komplett vom Stromnetz getrennt werden. Die Position des Netzschalters ist allerdings nicht optimal gewählt.

Die Leistungsaufnahme des LCD2170NX-BK liegt laut NEC maximal bei 66 Watt. Im Stand-by-Mode oder ausgeschaltet sind es laut Hersteller unter 3 Watt. Wir haben mit einem Energieverbrauchs-Messgerät die angegebenen Werte überprüft.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
66 W 53,0 W
< 3 W 0,7 W
< 3 W 0,4 W

Wird der Monitor per Netzschalter vom Stromnetz getrennt, sinkt der Verbrauch auf null Watt.

Die Verarbeitungsqualität des NEC MultiSync LCD2170NX-BK ist tadellos, alle Gehäuseteile passen sauber zusammen und die Spaltmaße sind gering. Ein Knarren oder Knacken des Gehäuses konnten wir während des Testzeitraums nicht feststellen. Die Mechanik des Testgerätes funktioniert absolut einwandfrei.

Anschlüsse

Auf der Gehäuserückseite in einer Aussparung wurden folgende Anschlüsse verbaut: D-Sub (analog), DVI-D (digital), USB-Anschluss und ein Stromanschluss für die optional erhältliche "MultiSync Soundbar". Die Anschlüsse auf der Rückseite sind gut erreichbar.

Detailaufnahme der Stromanschlüsse vom Netzkabel und der Soundbar. Links der Netzschalter, mit dem der LCD2170NX-BK vom Stromnetz getrennt werden kann.

Aufnahme der Signaleingänge und vom USB-Anschluss

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!