Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Packard Bell Maestro 220Wdv Teil 12


Auch zwei große Browserfenster lassen sich bequem nebeneinander platzieren.

DVD/Multimedia

Die Wiedergabequalitäten des Packard Bell Maestro 220Wdv haben wir mit mehreren Film-DVDs und Videos getestet. Da es sich um ein Breitbildgerät mit 16:10 Seitenformat handelt, fallen die schwarzen Streifen naturgemäß schmaler aus, als bei Geräten mit 4:3 oder 5:4 Seitenformat.

Schnelle Actionszenen, rasante Schnittfolgen und schnelle Kameraschwenks stellen den Maestro 220Wdv vor keinerlei Probleme. Dank der sehr guten Reaktionszeit sucht man Schlieren vergebens und kann sich voll auf den Action-Genuss konzentrieren.

Szene aus dem Film "Hero"

Die Bildqualität überzeugt auch bei Gegenlichteffekten, Nebel, Schneetreiben oder dunklen Filmpassagen. Ein 'sehr gut' in dieser Kategorie verfehlt der Packard Bell Maestro 220Wdv nur aufgrund der sichtbaren Aufhellungen im oberen und unteren Randbereich. Hier macht sich die schlechte Ausleuchtung leider negativ bemerkbar.

Fazit

Der Packard Bell Maestro 220Wdv ist ein interessanter TFT-Monitor für Spieler und den Office-Betrieb, sofern hier auf besondere ergonomische Merkmale verzichtet werden kann. Überzeugend ist die Verarbeitungsqualität von Gehäuse und Fuß, wohingegen die unpräzise Neigemechanik negativ auffällt.

Durch die spiegelnde Glare-Beschichtung der Paneloberfläche stellt der Maestro 220Wdv deutlich höhere Ansprüche an den Aufstellungsort als Geräte mit Antireflexbeschichtung. Er hebt sich damit aber auch von anderen 22 Zoll Modellen ab und bietet eine intensive Farbcharakteristik.

In der Anzeigeleistung liegt der Maestro 220Wdv etwa gleichauf mit anderen TFTs der 22 Zoll Widescreen Klasse. Besonders Spieler dürfen sich über die sehr gute Spieletauglichkeit und die gute Interpolationsqualität freuen. Deutlich getrübt wird der ansich gute Bildeindruck von der schlechten Ausleuchtung, die auch zur Abwertung geführt hat.

Mit einem Preis von 399,00 Euro wird es der Packard Bell Maestro 220Wdv zudem nicht leicht haben, sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Diese bietet vergleichbare TFTs bereits für ca. 300-350 Euro an - ob allein die Glare-Beschichtung und die schicke Optik den Mehrpreis des Maestro 220Wdv rechtfertigen, wird jeder Käufer für sich entscheiden müssen.

Gesamturteil: befriedigend

Technische Spezifikation: Packard Bell Maestro 220Wdv

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!