Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Philips 190P7ES/00 (P-MVA) Teil 5


In die Powertaste integriert ist die im Betrieb grün leuchtende LED. Daneben befindet sich die OK-Taste, mit der das Menü aufgerufen und Eingaben bestätigt werden können. Die vier Pfeil-Tasten dienen der Navigation im Menü und zum Einstellen der Werte.

Bildschirmmenü des Philips 190P7ES, hier die Einstellung von Helligkeit und Kontrast.

Über die „Pfeil nach oben“ und „Pfeil nach unten“ Taste kann die Helligkeit zusätzlich direkt eingestellt werden, was die kleine Sonne zwischen den Tasten symbolisiert. Ebenfalls kann das Eingangssignal mit der < oder > Taste ohne den Weg über das Menü ausgewählt werden.

Dieses Fenster erscheint, wenn man die Helligkeit direkt ohne den Umweg über das Menü regelt. Durch drücken der OK-Taste bestätigt man die Einstellung.

Die AUTO-Taste ist nur bei analogem Betrieb aktiv und ermöglicht die sofortige automatische Anpassung des Analogsignals. Neben den Tasten links befindet sich der Helligkeitssensor des Philips 190P7ES.

Menüstruktur des Philips 190P7ES.

Das Menü des Philips 190P7ES ist übersichtlich aufgebaut und lässt sich insgesamt recht intuitiv bedienen. Nicht optimal ist neben den kleinen Tasten der etwas langsame Aufbau des OSDs und der Menüpunkte.

Über einen zusätzlichen Reiter sind alle Einstellungen des Philips 190P7ES mittels Maus und Tastatur möglich. Links die farbige Symbolleiste führt zu den einzelnen Einstellungsfenstern.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!