Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VX922 Teil 2


Optik und Mechanik

Das Design des ViewSonic VX922 ist in schwarz und silbern gehalten. Der schwarze Panelrahmen ist 2,2 cm breit. An diesen schließt ein um 0,6 cm abgesetzter silberner Rahmen an. Die gesamt Rahmenbreite beträgt somit 2,8 cm. Der untere silberne Rahmenteil geht in ein optisch abgesetztes 1,4 cm breites Bedienfeld für die Tasten über.

Frontseite des ViewSonic VX922

Der ViewSonic VX922 verfügt lediglich über eine Neigemechanik, ist also weder dreh- noch höhenverstellbar. Aus ergonomischer Sicht ist dies alles andere als optimal. Der VX922 wurde von ViewSonic zwar für Spieler und nicht für den Büroeinsatz konzipiert, dennoch sind wir der Meinung, dass eine Höhenverstellung generell sinnvoll ist.

Mit dieser kann das Gerät optimal justiert werden. Spieler sitzen oft mehrere Stunden am Stück vor dem Monitor und dann spielt die Ergonomie eine ebenso große Rolle wie im Büro.

Detailaufnahme des Rahmens

Rückseite des ViewSonic VX922

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!