Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VX922 Teil 4


Auf der Gehäuserückseite besitzt der ViewSonic VX922 eine VESA100 Montagemöglichkeit. Die Löcher der VESA100-Verschraubung werden durch eingesteckte Gummikappen geschützt. Diese sorgen auch dafür, dass das Gesamtbild der Rückseite optisch nicht durch die Löcher der VESA-Verschraubung gestört wird.

Links VESA100-Verschraubung mit eingesteckten Gummikappen und rechts ohne die Schutzkappen.

Detailbild der 4 Schutzkappen aus Gummi

Die Verarbeitungsqualität des 6,7 kg schweren ViewSonic ist sehr gut, alle Gehäuseteile passen sauber zusammen. Ein Knacken oder Knarren konnten wir während des Testzeitraums nicht feststellen. Das Gehäusematerial vermittelt einen hochwertigen Eindruck und dies wird durch die gefühlte Anfassqualität des Materials noch unterstrichen. Das Gehäuse macht insgesamt einen soliden Eindruck und ist unserer Meinung nach auch einem raueren LAN-Tag ohne Probleme gewachsen.

Das interne Netzteil des ViewSonic VX922 arbeitet praktisch geräuschlos. Lediglich wenn man ein Ohr an die Rückseite des Panelgehäuses anlegt, ist ein sehr leiser Brummton hörbar. Oberhalb eines Helligkeitswerts von 75 % ist gar kein Brummen mehr feststellbar.

Einen Netzschalter, der das Gerät vollständig vom Stromnetz trennt, besitzt der VX922 nicht. Soll der Monitor komplett vom Stromnetz getrennt werden, muss dafür das Netzkabel gezogen werden.

Die Betriebsbereitschaft des Gerätes wird durch eine dezent grün leuchtende LED (Licht Emittierende Diode) signalisiert. Das grüne Licht wirkt selbst abends angenehm. Wechselt das Display in den Stand-by-Mode, so ändert sich die Farbe der LED und diese leuchtet dezent orange. Die Power-LED ist in die Ein-/Ausschalttaste integriert.

Bild links: der VX922 ist betriebsbereit und Bild rechts: Monitor ist im Stand-by-Mode. Die Fotos wurden am Abend erstellt.

Anschlüsse

Die Anschlüsse des ViewSonic VX922 sind hinter einer Kunststoffabdeckung verborgen. Diese muss erst entfernt werden, bevor die Anschlüsse frei zugänglich sind. Folgende Anschlüsse stellt der Monitor zur Verfügung: Netzanschluss, DVI-D Eingang und D-Sub Eingang.

Anschlüsse des VX922

Wie bereits erwähnt, hat der ViewSonic VX922 keinen Netzschalter, was bei diesem Gerät keinen Nachteil ist, da der VX922 mit einer speziellen Funktion ausgestattet ist. Das Display merkt sich nämlich den letzten Betriebsstatus und schaltet sich alleine eine, sobald der Monitor wieder mit Strom versorgt wird. Diese Funktion ist z.B. praktisch, wenn man seinen Computer und das Display mit einer schaltbaren Steckdosenleiste ein- und ausschalten möchte.

Bedienung und OSD

Die Tasten des ViewSonic VX922 sind großzügig dimensioniert und haben einen guten Druckpunkt. Die Beschriftung der Tasten ist auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen noch gut erkennbar.

Tasten des ViewSonic VX922

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!