Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Chimei CMV 222H Teil 2


Optik und Mechanik

Der Chimei CMV 222H kommt im edlen, zurückhaltenden Look daher. Das Monitorgehäuse ist vorder- und rückseitig komplett in mattem Schwarz gehalten. Der Standfuß hingegen gefällt in mattem Silber. Die Bedienknöpfe des CMV 222H wurden unauffällig an der rechten äußeren Seite des Gehäuserahmens platziert - praktisch unsichtbar beim frontalen Blick auf den Monitor. Mit einer Breite von 2,5 cm fällt der Rahmen an den Seiten zwar nicht besonders schmal aus, wirkt aber immer noch äußerst elegant. Oben und unten ist der Gehäuserahmen mit 1,8 cm etwas schmaler.

Das Gehäusedesign des Chimei wirkt in seiner spartanischen Schlichtheit insgesamt sehr ansprechend. Auf überflüssige Schnörkel wurde verzichtet. Der silberne Standteller des Fußes setzt in seiner ovalen Form einen sehr gelungenen optischen Akzent.

Weniger ist mehr: Die zurückhaltende Optik des CMV 222H von vorne.

Auch rückwärtig kann sich der Chimei sehen lassen.

Die Lüftungsöffnungen des CMV 222H befinden sich oberhalb der Standfußhalterung an der Gehäuserückwand. Wie bei allen TFT-Monitoren mit integriertem Netzteil besteht also auch beim Chimei die theoretische Möglichkeit, dass Insekten, die sich vom Backlight des Displays angezogen fühlen, ins Gehäuseinnere vordringen könnten. Mehr zum Thema lesen Sie in unserer Reportage "Krabbelnder Albtraum - Insekten im TFT".

Mit Standfuß misst der Monitor exakt 23,5 cm in der Tiefe.

Der Standfuß des Chimei verfügt über eine Reihe sinnvoller ergonomischer Funktionen wie eine Neigemechanik und eine Schwenkfunktion. An der Unterseite des Standtellers befindet sich ein großer metallener Drehteller, der ein seitliches drehen des Monitors um bis zu 90 Grad zulässt.

Das Gerät lässt sich um fünf Grad nach vorne und um bis zu 25 Grad nach hinten neigen.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!