Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell E228WFP Teil 14


Szene aus dem HD-Film "King Kong"

Insgesamt können wir die Video- und Filmwiedergabequalitäten des Dell E228WFP mit einem 'gut' bewerten. In Punkto Pixel-Schaltzeit und Farbbrillanz liegt der Dell auf hohem Niveau. Beeindruckend ist vor allem die perfekte Darstellung von HD-Material - spätestens hier können auch die nicht ganz schwarzen Balken das visuelle Gesamterlebnis der Filmwiedergabe nicht mehr sonderlich trüben.

Fazit

Beim Dell E228WFP haben wir es mit einem insgesamt gelungenen und soliden Stück TFT-Technik zu tun. Das Gerät kann mit einer sehr hohen Reaktionszeit aufwarten, ohne dabei eine Overdrive-Technologie einsetzen zu müssen. Ärgerliche Nebeneffekte wie Ghostings oder Darstellungslatenzen sind somit bereits von vornherein ausgeschlossen. Für den harten Gaming-Einsatz ist dieser Monitor also geradezu prädestiniert.

Ebenfalls sehr positiv fällt uns die Interpolation bei Spielen und Filmen auf. Außerordentlich gut gefiel uns vor allem auch die interpolierte Bildwiedergabe des E228WFP an der XBox 360. Obwohl die Konsole nur am analogen Signaleingang des Monitors betrieben werden kann, darf die Qualität der Bildwiedergabe als ausgezeichnet gewertet werden. Zu bemängeln sind beim E228WFP lediglich die eingeschränkten Blickwinkel und die nicht optimale Helligkeitsverteilung. Hierbei handelt es sich allerdings um panel-typische Einschränkungen, mit denen jeder TN-Monitor leben muss.

Die tadellose Verarbeitung des Gehäuses überzeugt sofort und das schnörkellose, geradlinige Design des E228WFP wird mit Sicherheit schnell seine Liebhaber finden. Die Ergonomie-Eigenschaften bewerten wir hingegen als unzureichend. Von der Neigefunktion des Displays einmal abgesehen, verfügt das Gerät über keine weiteren Verstellmöglichkeiten. Nun kann aber dem Dell E228WFP hier nicht alleine der schwarze Peter zugeschoben werden, denn bereits in der jüngeren Vergangenheit mussten wir bei einer Reihe anderer 22" Widescreens auch schon mangelhafte Ergonomie-Eigenschaften kritisieren.

Der Dell E228WFP ist bereits für einen Straßenpreis von rund 370 Euro zu haben und bietet für dieses Geld nicht nur ein großes Bildformat, sondern deckt mit seinen Fähigkeiten auch einen großen Teil des multimedialen Anwendungsspektrums ab. Insbesondere aus den Reihen der Hardcoregamer wird dieser TFT viele Herzen für sich gewinnen können.

Gesamturteil: GUT

Technische Spezifikation: Dell E228WFP

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.


 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!