Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell E228WFP Teil 2


Optik und Mechanik

Der Dell E228WFP kommt im schlichten mattschwarzen Look daher. Den einzigen farblichen Kontrast bilden der vorderseitig in silbern gehaltene mittlere Teil des Standfußes, sowie die ebenfalls silbernen Bedienknöpfe. Das Display ist in einem schwarzen, an allen Seiten 1,7 cm breiten Rahmen eingefasst. Bei dem recht schmalen Gehäuserahmen wäre auch ein Mehrschirmbetrieb gut denkbar.

Beim Gehäusedesign wurde weitestgehend auf überflüssige Schnörkel verzichtet, was diesem - vom Hersteller als Entertainment- und Multimedia-TFT angepriesenen Gerät - auf den ersten Blick einen nüchternen, aber dennoch sehr ansprechenden Office-Charme verleiht.

Spartanisches Design und dennoch schick - Der Dell E228WFP von vorne.

Die Rückseite des Dell E228WFP ist komplett in schwarz gehalten.

An der Gehäuserückseite befinden sich oben, links und rechts großzügig geschlitzte Lüftungsöffnungen. Insekten, die sich vom Backlight des Displays angezogen fühlen, haben es somit leichter ins Gehäuseinnere vorzudringen.

Mehr zum Thema 'Schäden durch Gewittertierchen' und wie man einem derartigen Horror-Szenario wirksam vorbeugen kann, erfahren Sie in unserem PRAD-Special.

Mit Standfuß misst der Monitor gerade einmal 15 cm in der Tiefe.

Der Abstand von der Schreibtischplatte bis zur Rahmenunterkante beträgt 7,7 cm. Bis zum sichtbaren Teil des Panels sind es 9,4 cm.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!