Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell E228WFP Teil 3


Der Standfuß des Dell E228WFP verfügt lediglich über eine Neigemechanik. Das Display lässt sich also weder schwenken noch in der Höhe verstellen. Als wirklich optimal können wir unter ergonomischen Gesichtspunkten die Funktion deshalb nicht bezeichnen, zumal der Abstand des Displays von der Rahmenunterkante bis zur Schreibtischplatte gerade einmal 7,7 cm beträgt. Somit könnte insbesondere die nicht vorhandene Höhenverstellung bei dem ein oder anderen höher gewachsenen Zeitgenossen für Unmut in der guten Stube sorgen.

Zur Ehrenrettung des Dells muss allerdings ergänzend hinzugefügt werden, dass der E228WFP für wahr nicht das einzige Modell mit eher unzureichenden Ergonomie-Eigenschaften darstellt. In diesem Punkt finden sich speziell in der Riege der breiten 22-Zoller derzeit fast nur schwarze Schäfchen am TFT-Markt.

Im Rahmen eines Ergonomie-Specials haben wir auch zu diesem wichtigen Thema Wissenswertes und Weiterführendes zum nachlesen bereitgestellt.

Der E228WFP lässt sich um 21° nach hinten und um 4° nach vorne neigen.

Der Dell E228WFP besitzt eine Verschraubung nach VESA100-Standard und somit besteht die Möglichkeit z. B. einen anderen Standfuß mit besseren Ergonomie-Funktionen oder aber eine Wandhalterung zur alternativen Montage zu nutzen. Da sich die vier VESA-Schrauben hinter einer Blende der Gelenkhalterung verbergen, muss zunächst der Standfuß vom Display abmontiert werden.

Erfreulicherweise gestaltet sich das Entfernen aufgrund der geradezu vorbildlich gelösten Klick & Einrast-Mechanik des E228WFP als äußerst simpel. Ein Druck auf den sich unter dem Standfuß-Gelenk befindlichen Knopf genügt um das Monitorgehäuse aus der Sicherung zu lösen. Der Fuß kann dann spielend leicht abgehoben werden. Anschließend sollte das Display vorsichtig mit der Panelseite nach unten auf dem Tisch abgelegt werden. Idealer Weise auf einer weichen Unterlage, wie etwa einem Handtuch.

Die VESA100-Verschraubung an der Gehäuserückseite und darunterder Knopf zum Lösen der Standfuß-Arretierung.

Nach dem Entfernen des Standfußes vom Monitorgehäuse lässt sich nun eine beliebige alternative Halterung, die der VESA100 Norm entspricht, am Gerät montieren. Der Fuß vermittelt einen hochwertigen Eindruck. Die robust wirkende schwarz-silberne Kunststoffverschalung umschließt den inneren Aluminium-Kern sehr sauber. Scharfkantige Stellen gibt es nicht. Mit seiner verhältnismäßig breiten Standfläche von 31 cm und den acht an der Unterseite angebrachten Standnoppen gewährleistet der V-förmige Fuß des E228WFP absolut sicheren Halt.

Vorder- und Rückseite des Standfußes.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!