Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell E228WFP Teil 4


An der Unterseite kommt der metallene Kern zum Vorschein.

Der Standfuß des E228WFP verfügt über eine gleichsam simple wie praktische Kabelführung in Form einer rechteckigen Aussparung, durch die Netz- und Signalkabel geführt werden können. Einwandfrei klappt das zumindest mit den im Lieferumfang enthaltenen Anschlußkabeln. Bei Kabeln anderer Hersteller könnte es angesichts der recht schmal gehaltenen Aussparug eventuell problematisch werden. In unserem Test wollten einige dickere, hochwertig geschirmte Signalkabel nicht durch das Loch passen.

Loch im Fuss! Die Lösung mit der Kabelführung durch den Standfuß ist nicht nur simpel, sie macht optisch auch noch was her.

Insgesamt kann die Verarbeitungsqualität des Dell E228WFP als sehr gut bezeichnet werden. Alle Teile des Gehäuses sind passgenau gearbeitet. Ein Knacken oder Knarren konnten wir während unserer Testphase nicht feststellen und im Gegensatz zum derzeit bei vielen TFT-Monitoren angesagten Hochglanz- bzw. Klavierlack-Look erweist sich das mattschwarze Gehäuse des E228WFP auch noch als vergleichsweise pflegeleicht.

Die Power-LED leuchtet während des Betriebs dezent grün. Im Stand-by-Modus ändert sich die Farbe in Gelb. Auch bei dunklen Umgebungslichtverhältnissen empfinden wir die LED des E228WFP nicht als störend.

Links die Power-LED im Betriebs- und rechts im Stand-by-Modus.

Im laufenden Betrieb arbeitet der Dell E228WFP lautlos. Betriebsgeräusche wie ein summender Backlightinverter oder ein brummendes Netzteil sind bei unserem Testgerät nicht mal dann wahrzunehmen, wenn man mit direkt an der Gehäuserückseite angelegtem Ohr horcht. Auch die Veränderung der Helligheitswerte spielt hierbei keine Rolle.

Das Netzteil des Monitors ist im Gehäuse integriert und verfügt über keinen eigenen Netzschalter. Um das Gerät vollständig vom Stromnetz zu trennen, muss also der Netzstecker gezogen werden.

Laut Dell liegt die maximale Leistungsaufnahme des E228WFP bei 45 Watt. Im Stand-by-Modus soll der Verbrauch des Gerätes nach Angabe des Herstellers unter 2 Watt und im ausgeschalteten Zustand unter 1 Watt liegen. Mit einem Energieverbrauchsmessgerät haben wir diese angegebenen Werte überprüft.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
45 W 40,8 W
< 2 W 0,4 W
< 1 W 0,2 W

Wie unsere Messungen zeigen liegt der tatsächliche Stromverbrauch des E228WFP unter den angegebenen Werten des Herstellers - für einen Breitbild-TFT dieser Größenordnung erachten wir den Verbrauch dieses Gerätes sogar als außerordentlich niedrig.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!