Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Meditec SHB-22S6 TW Teil 3


Abgesehen vom Frontrahmen ist der Meditec SHB 22S6 TW ganz in Weiß gehalten, was einen eleganten Eindruck vermittelt. Besonders die Rückseite mit ihrem kreisförmigen Gehäuseaufbau fällt angenehm aus dem Rahmen. Die Gehäusetiefe beträgt 7,5 cm; mit Standfuß kommt der Meditec SHB 22S6 TW auf 24,5 cm und passt damit bequem auch auf kleine Schreibtische.

Nicht eckig, sondern rund scheint das Motto der Designer hier gewesen zu sein.

Die Display-Halterung und der Standfuß bestehen aus weiß lackiertem Metall und machen einen sehr robusten Eindruck. Die geschwungene Halterung ist ungewöhnlich und bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich. Vorteilhaft ist der Platz für das Verlegen der Kabel, von Nachteil hingegen die sehr niedrige Position, in der das Display gehalten wird. Vom Tisch bis zur Bildfläche sind es lediglich 8,8 cm, weshalb ein etwa 1,80 großer Mensch bei einer Sitzhöhe von ca. 50 cm und einer Tischhöhe von 75 cm zu weit nach unten auf den Monitor schauen muss. Leider bieten momentan nur sehr wenige Modelle der 22 Zoll-Klasse überhaupt eine Höhenverstellung an.



Die Kabel sind aufgrund der niedrigen Höhe des Geräts von vorne praktisch unsichtbar

Eine Kabelführung gibt es beim Meditec SHB 22S6 TW nicht, was aufgrund der niedrigen Höhe auch nicht notwendig ist, da die Kabel von vorne schon durch den Displayrahmen und das untere Stück der geschwungenen Halterung verdeckt werden. Die Plastikabdeckung verdeckt die Anschlüsse komplett, die Kabel lassen sich aber gut aus der ausreichend großen Öffnung herausführen.

Der Standfuß lässt das Display unseres Testgeräts um einige Millimeter schief stehen.

Der Standfuß ist bei unserem Testgerät trotz des hohen Gewichts etwas wackelig, so dass der Monitor beim Antippen und beim Bedienen sichtbar wippt. Außerdem ist unser Modell nicht ganz waagerecht ausgerichtet und hat eine leichte "Schieflage" von etwa 2-3 mm. Nach unserer Recherche handelt es sich aber anscheinend um einen Ausnahmefall. Die bisherigen Käufer haben in unserem Forum diesbezüglich kein neagtives Feedback gegeben und auch bei der Pixelfehlerprüfung durch TFTshop.net konnte dieser Eindruck nicht bestätigt werden. Insofern handelt es sich wohl um einen bedauerlichen Einzelfall, der aber bei unserem Testgerät vorhanden ist und deshalb von uns auch erwähnt wird.

Die Neigung lässt sich beim Meditec SHB 22S6 TW um 25 Grad nach hinten oder bis zu fünf Grad nach vorne verstellen. Eine Höhenverstellung besitzt der TFT nicht. Die Mechanik knarzt beim Verstellen ein wenig, ist aber ansonsten angenehm schwergängig und lange nicht so hakelig wie z.B. beim FSC H22-1W.

Für die Wandbefestigung oder Anbringung eines anderen Standfußes nach dem VESA-Standard lässt sich die Display-Halterung mittels zweier Schrauben abnehmen. Außerdem muss die Anschlussabdeckung entfernt werden, da sich die VESA-Bohrungen darunter befinden.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!