Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD2690WUXi Teil 2


Optik und Mechanik

Der NEC LCD2690WUXi unterscheidet sich in seinem Gehäusedesign nicht von den anderen Multisync-Modellen der Professional-Serie. Schlichtheit und Funktionalität dominieren das Äußere und der konsequente Verzicht auf jegliche optische Schnörkel unterstreichen den Charakter dieses Monitors - der LCD2690WUXi will ein echtes 'Arbeitsgerät' sein.

Elegant und funktionell zugleich - Der NEC LCD2690WUXi von vorne.

Auch die Rückseite des LCD2690WUXi ist auf Funktionalität getrimmt.

Schwarze Variante des NEC LCD2690WUXi.

Das Panel des LCD2690WUXi ist in einen 1,8 cm schmalen Rahmen gefasst. Somit eignet sich der TFT auch für den Einsatz im Mehrschirm- bzw. Multimonitorbetrieb.

Die Lüftungsöffnungen sind zwar recht schmal geschlitzt, finden sich dafür aber an allen vier Seiten des Gehäuses wieder. Wie bei den meisten TFTs mit integriertem Netzteil besteht also auch beim LCD2690WUXi die Möglichkeit, dass Insekten, die sich vom Backlight des Displays angezogen fühlen, ins Gehäuseinnere vordringen könnten. Mehr zum Thema 'Schäden durch Gewittertierchen und wie man gegen diese wirksam vorbeugen kann, erfahren Sie in unserem PRAD-Special.

Detailansicht des Gehäuserahmens - der vordere Teil ist in silber gehalten. Die Lüftungsschlitze umrahmen das gesamte Gehäuse.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!