Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung 226BW Teil 2


Der Lieferumfang des Samsung 226BW ist komplett: Sogar an ein Reinigungstuch für den Fingerabdruck empfindlichen Rahmen wurde gedacht.

Die Anbringung des Fußes, der Kabel und der Gehäuseabdeckung ist dank der sehr guten Bebilderung kinderleicht: Der TFT sollte auf einer weichen Unterlage platziert werden. Dann kann der Standfuß in den Monitorarm eingehakt werden...

... und mit Hilfe der auf der Unterseite befindlichen Befestigungsschraube bombenfest verschraubt werden. Einen Schraubenzieher benötigt man hierzu nicht – vorbildlich!

Optik und Mechanik

Wer einen TFT sucht, der auch optisch etwas hermacht, liegt mit dem Samsung 226BW richtig. Der vordere Teil des Gehäuserahmens sowie der Außenrand des Fußes haben ein edles Klavierlack-Finish bekommen.

Bis auf die silberne, zurückgesetzte Leiste unterhalb des Samsung-Schriftzugs ist der Monitor komplett in schwarz gehalten.

Die schwarze Klavierlack-Optik wird durch die silberne Leiste noch hervorgehoben.

Links des Power-Schalters ist die Beschriftung der Tasten als Gravur in die silberne Leiste eingelassen. Direkt unterhalb der Beschriftung – also auf der Unterseite des TFTs – befinden sich die fünf Bedientasten des Samsung 226BW.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!