Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung 226BW Teil 5


Der Stromverbrauch wird von Samsung im Betrieb mit unter 55 Watt, im Stand-By mit unter 2 Watt und ausgeschaltet (Soft-Off) mit weniger als 1 Watt angegeben. Diese Werte haben wir mit einem Messgerät überprüft.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
< 55 W 41,0 W
< 2 W 0,6 W
< 1 W 0,4 W

Der gemessene Verbrauch des Samsung 226BW ist mit maximal 41 Watt bei voll aufgedrehter Helligkeit für einen Monitor dieser Größe bemerkenswert niedrig. Auch der Stromverbrauch im Stand-By und beim Ausschalten des TFTs über den Power-Button sind gering, so dass wir dem Samsung 226BW durchweg energiesparende Eigenschaften attestieren können.

Insgesamt ist die Verarbeitung und Mechanik von Samsungs neuestem 22 Zöller gut. Die Anfassqualität des Gehäuses ist gut und alle Elemente passen sauber zusammen. Die Abdeckung der Anschlüsse lässt sich sehr einfach lösen, sitzt aber gleichzeitig fest in Ihrer Verankerung.

Eine sehr gute Bewertung verhindert die schwergängige Neigemechanik in Kombination mit dem geringen Gewicht des TFTs von nur 4,9 kg. Zudem knarzt und knackt das Gehäuse beim Verstellen stark, was den hochwertigen Eindruck etwas trübt.

Anschlüsse

Nach dem Entfernen der Abdeckung sind die Anschlüsse des Samsung 226BW gut zugänglich. Dank der Schwenkfunktion lassen sich die Kabel sehr bequem an den Signaleingängen befestigen.

Von links nach rechts: Netzanschluss, DVI-D-Eingang, D-Sub-Eingang.

Der DVI-D-Eingang unterstützt den Kopierschutz-Standard HDCP, so dass hochaufgelöstes, kopiergeschütztes Material hierüber zugespielt werden kann. Eine Kabelführung besitzt der Samsung 226BW im Übrigen nicht, was aufgrund der fehlenden Höhenverstellung auch nicht weiter tragisch ist: Die Kabel fallen hinter dem starren Monitorarm kaum auf.

Bedienung und OSD

Optisch störende Bedientasten sucht man an der Front des Samsung 226BW vergeblich. Kein Wunder, denn diese befinden sich auf der Unterseite des Rahmens. Im Gegensatz zu anderen von uns getesteten TFTs leidet die Funktionalität darunter aber kaum – die Tasten heben sich deutlich vom Gehäuse ab und sind mit dem Finger gut erspürbar.

Die fünf Bedientasten des Samsung 226BW sind gut zu erfühlen und schränken die Bedienung kaum störend ein. Der edel wirkende Powerschalter wird von einer blauen LED illuminiert.

Außerdem befinden sich die Tasten direkt unterhalb der darüber eingelassenen und auch bei wenig Licht gut lesbaren Beschriftung, weshalb der Weg ins On-Screen-Display (OSD) nicht in eine Fummelei oder ein Ratespiel ausartet.

Samsung hat somit eine gute Kombination aus optisch Wünschenswertem und funktional Sinnvollem geschaffen. Der Power-Schalter wird durch eine im Betrieb blau leuchtende LED eindrucksvoll und gleichzeitig dezent illuminiert. Im Standby blinkt die LED, ebenfalls in der Farbe Blau.

Sieben verschiedene Bildmodi stellt der Samsung 226BW dem Anwender zur Verfügung.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!