Warning: include(/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ E2400HD

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 inkl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 24
Pixelgröße [mm]: 0.276
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 531,36 x 298,89 / 609,65
Eingänge, Stecker: 1 x D-Sub (analog), 1 x DVI-D (digital), 1 x HDMI (digital)
Bildfrequenz [Hz]: 50 - 76 (Videoeingänge erlauben 50/60Hz)
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 - 83 / 205
Farbmodi Preset/User: 4 /1
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: 1 x D-Sub VGA Kabel, Netzkabel, Audiokabel, CD mit Handbuch, Kurzanleitung
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 582,6 x 451 x 197,4 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 7
Prüfzeichen: TÜV GS, EN60950, CE, TÜV Ergonomie, ISO 13406-2
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 57 / < 2 / -
Getestet: 05.12.2008
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit: +/-
Kontrasthöhe: +
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: +
Helligkeitsverteilung: +
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +
Geeignet für DVD/Video: +
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Mit dem E2400HD stößt BenQ in das noch recht neue Segment der Computer-Displays mit einem Seitenverhältnis von 16:9 vor, das bislang noch ausschließlich LCD-TVs vorbehalten war. Damit richtet sich der Bildschirm vor allem an Benutzer, die entsprechendes Videomaterial zuspielen möchten.

Im Kontrast dazu stehen für die Verbindung mit geeigneten Zuspielern nur drei Schnittstellen zur Verfügung. Neben dem DVI- und D-Sub VGA-Eingang ist lediglich noch ein HDMI-Anschluss auf der Gehäuserückseite zu finden.

BenQ E2400HD (Produktfoto)

Ein Verzicht auf viele Videoeingänge schränkt zwar die Zuspielmöglichkeiten ein, ist aber noch kein Hinweis auf eine schlechte Videosignalverarbeitung. Der BenQ E2400HD wird im Verlauf des Tests zeigen müssen, ob er als echtes Multimedia-Display gelten kann.

Alle im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Ausgang einer Gainward GTX 280 ermittelt. Für den Test der Videofunktionen wurde ein iScan VP50Pro verwendet. Zusätzlich kam ein OPPO DV-980H als Zuspieler für DVDs zum Einsatz.

Lieferumfang

Der BenQ E2400HD wird in einem, gemessen an der Panelgröße, kompakten und sehr schlichten Karton geliefert. Der Standfuß ist ab Werk nicht montiert. Die Montage nach dem "Lego-Prinzip" (Steckverbindung) gestaltet sich problemlos, erfordert aber einen gewissen Kraftaufwand. Jede noch so kleine Hochglanzfläche wird mit Adhäsionsfolien vor unschönen Kratzern geschützt.

Der Karton des BenQ E2400HD.

Der Lieferumfang ist mager. Für die Verbindung mit dem Rechner wird lediglich ein D-Sub VGA-Kabel mitgeliefert. DVI- oder HDMI-Kabel sucht man vergeblich. Das interne Schaltnetzteil wird über ein beigelegtes Netzkabel mit Kaltgerätestecker versorgt.

Eine Kurzanleitung ist in gedruckter Form vorhanden. Die vollständige Version des Handbuchs befindet sich als PDF-Dokument auf der mitgelieferten CD, die ansonsten nur noch einige Farbprofile und Bildschirmtreiber (aufgrund der Kommunikation per DDC unnötig) enthält. Eine Screen-Manager Software zur Steuerung von Monitorfunktionen per PC, ist nicht vorhanden.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!