Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP LP2475w Teil 3


Wie bereits erwähnt, lässt sich der HP LP2475w auch neigen. Dies ist in einem Bereich von 5 Grad nach vorn und bis zu großzügigen 30 Grad nach hinten möglich. Das Scharnier ist recht stramm, so dass sich die Neigung des Monitors weder bei festen Tastendrücken noch einem versehentlichen Stupser ungewollt verstellt. Trotzdem arbeitet die Neigemechanik angenehm fest. Der Monitor ist außerdem so stabil gebaut, dass man keine Bedenken haben muss etwas zu beschädigen, wenn man etwas fester zupackt.

Die Neigung des Displays ist im Bereich von 5 Grad nach vorn (Bild links) bis 30 Grad nach hinten (Bild rechts) möglich.

Damit aber noch nicht genug der Einstellmöglichkeiten. Obwohl der Standfuß dies nicht erwarten lässt, so ist auch eine Schwenkmechanik im Monitorarm untergebracht. Allerdings nicht in Form eines Drehtellers, sondern durch ein Gelenk im oberen Bereich des Arms. Damit kann der HP LP2475w um 45 Grad in jede Richtung gedreht werden. Aus ergonomischer Sicht kann man es nicht besser machen.

Auf dem linken Bild ist der um 45 Grad geschwenkte Monitor zu sehen. Der Standfuß wird dabei nicht bewegt. Im Rechten Bild ist der Schwenkmechanismus gut erkennbar.

Auch die Rückseite des HP LP2475w wurde ebenfalls dezent gestaltet, wobei diese durch die Quick Release Halterung des Standfußes dominiert wird. Auffällig ist zudem die umlaufende Gummilippe, die sich an die großzügigen Lüftungsschlitze anschließt. Da sich eine Lautsprecherleiste am Monitor befestigen lässt, könnte man unter dieser Lippe die Kabel für die Leiste verstecken. Eine andere Verwendung ist uns beim besten Willen nicht eingefallen.

Der hinten eingelassene Griff ist stabil und tief genug um das Gerät sicher zu halten. Die Lüftungsschlitze sind großzügig dimensioniert, aber offensichtlich auch nötig, da die aufsteigende Wärme direkt über dem Monitor deutlich spürbar ist.

Die Rückseite des 24 Zöllers wirkt aufgeräumt. Neben der Quick Release Halterung sind die Lüftungsschlitze am auffälligsten.

Auch der Standfuß besitzt die weiter oben beschriebene Gummilippe. Diese dient dazu, die Anschlusskabel im Fuß zu verstecken. Da die Funktion schlecht im Bild festgehalten werden konnte, wird die Funktionsweise anhand der Grafik aus dem Handbuch verdeutlicht. Man soll also die Signalkabel durch die Aussparungen im Standfuß und unterhalb dieser Gummilippen verlegen.

Die Idee ist grundsätzlich gut, jedoch hat sich im Rahmen dieses Tests schnell gezeigt, dass unterhalb des Gummis leider nur sehr wenig Platz für die Kabel vorhanden ist und das Verlegen eines Kabels eine gewisse Fingerfertigkeit voraussetzt, wodurch die Kabelführung nur begrenzt hilfreich ist.

Im Handbuch wird das Einlegen eines Kabels in die Kabelführung illustriert.

Insgesamt präsentiert sich der LP2475w sachlich schlicht aber nicht langweilig. Auf der Front findet man ein metallisches HP-Logo am oberen Bildschirmrand und die Typbezeichnung in der unteren linken Ecke. Rechts unten befinden sich die Tasten zur Bedienung, die im gleichnamigen Abschnitt weiter unten genauer gezeigt werden, sowie die LED, die den Betriebsstatus anzeigt.

Die Mechanik ist über jeden Zweifel erhaben. Es existiert in keinem der vorhandenen Gelenke ein Spiel. Hier wackelt nichts und es knarrt auch nichts. Zugleich sind die Gelenke straff genug, so dass sich bei üblicher Verwendung nichts verstellen kann. Man könnte fast meinen, dass der Monitor in seiner Position fixiert wäre, bis man kräftiger zupackt und ihn verstellt. Jede mögliche Einstellung bleibt also solange erhalten, bis der Benutzer diese wieder verändert. Die Spaltmaße sind gering und gleichmäßig. Es gibt keine Grate oder andere Mängel am Gehäuse.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!