Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD3090WQXi-BK Teil 5


Bedienung und OSD

In Sachen Bedienkonzept unterscheidet sich der NEC LCD3090WQXi nicht vom 26-Zoll-Pendant 2690WUXi, den wir bereits getestet haben. Die sechs Tasten befinden sich in der rechten unteren Ecke des Rahmens. Nur zwei Tasten weisen eine Beschriftung auf.

Dies ist bei der Nutzung des Menüs allerdings kein Nachteil, denn die aktuelle Belegung der Tasten wird wie bei Handy-Softkeys am Bildschirm angezeigt. Die horizontal angebrachte Doppeltaste dient in Verbindung mit ihrem vertikalen Gegenstück nicht nur zur Navigation durch das OSD, sondern ermöglicht auch die Änderung selektierter Werte.

Über die Input-Taste kann direkt zwischen den beiden Signaleingängen gewechselt werden, ohne dass ein umständlicher Menüaufruf notwendig ist. Die letzte Taste oben rechts wird zur Rücksetzung des Bildschirms auf die werksseitig gespeicherten Einstellungen genutzt, wenn der entsprechende Menüpunkt aufgerufen wurde.

Die Tasten zur Steuerung des NEC 3090WQXi sind sehr gut eingepasst und verfügen über einen guten Druckpunkt. Der etwas wacklige Sitz des Geräts auf dem Standfuß erschwert die Bedienung etwas, wenn man den Rahmen nicht festhält.

Ganz links befindet sich der Helligkeitssensor, der in Verbindung mit der Option "automatische Helligkeit" für die Ermittlung der Umgebungshelligkeit genutzt wird. 

Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Bildschirmen ist die „Zweigleisigkeit“, die NEC in Sachen OSD fährt. Neben dem Standard-Menü mit überschaubarem Funktionsumfang, gibt es die Möglichkeit, ein erweitertes-Menü aufzurufen.

Zu diesem Zweck müssen beim Einschalten des LCD3090WQXi die Inputtaste und danach eine beliebige, unbeschriftete Taste gedrückt werden. Damit ist das erweiterte Menü aktiviert, solange man das Display nicht über die Power-Taste aus- und wieder einschaltet. Hier wäre es sinnvoller gewesen, eine Option zur Umschaltung zu integrieren damit man sich das ständige „Wiederaktivieren“ sparen kann. 

Nachfolgend gehen wir kurz auf die Einstellmöglichkeiten des Standard-OSDs ein, um danach einige der zusätzlichen Funktionen im erweiterten Menü zu beleuchten.

Helligkeit/Kontrast

Beim Menüstart wird dieser Punkt automatisch aufgerufen. Helligkeit und Kontrast können direkt in Prozent eingestellt werden. Hinter dem „ECO-Modus“ verbirgt sich eine Funktion zur Verringerung der Helligkeit, die in zwei Schritten zu je 25 Prozent reduziert werden kann.

Wird die automatische Helligkeit auf „1“ gesetzt, nutzt der NEC LCD3090WQXi seinen integrierten Helligkeitssensor und reguliert die Helligkeit in Abhängigkeit vom Umgebungslicht.

Bildsteuerung

Die ersten beiden Optionen („Links/Rechts“, „Auf/Ab“) können zur Veränderung der Bildposition um x- und y-Achse genutzt werden. Im Normalfall werden hier keine Änderungen notwendig sein.

Deutlich interessanter ist dagegen die letzte Option „Ausdehnung“. Sie dient zur Festlegung des Interpolationsverhaltens. Der NEC  3090WQXi bietet hier alle Funktionen, die man von einem Gerät mit ausgereifter Skalierungslösung erwartet.

Für die meisten Fälle sollte die seitengerechte Darstellung eine optimale Lösung sein. Auflösungen mit einem Seitenverhältnis von 4:3 oder 5:4 werden hier mit schwarzen Balken an den Seiten dargestellt.

Es kommt dabei zu keinerlei Verzerrungen wie beim Skalieren auf die komplette Panelfläche, das natürlich ebenfalls zur Verfügung steht. Auch ein Bypass-Betrieb (1:1) des internen Scalers ist möglich; in diesem Fall ergeben sich – je nach Auflösung – mehr oder weniger dicke Trauerränder um das aktive Bild.

Hinter der „benutzerdefinierten Darstellung“ verbirgt sich eine Zoomfunktion, die über das erweiterte Menü gesteuert wird.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!