Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD3090WQXi-BK

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 inkl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße: 30"
Pixelgröße [mm]: 0.250
Standardauflösung: 2.560 x 1.600
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 641 x 401 / 756
Videoeingang, Stecker: 1 x DVI-D (digital) und 1 x DVI-I (analog und digital) (SingleLink und DualLink)
Bildfrequenz [Hz]: 24–85
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 31,5 – 98,7 (digital) 24 - 93,8 (anaolog) / 269
Farbmodi Preset/User: 7 / 4
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: 1 x DVI-D Kabel, 1 x DVI-A zu D-Sub Kabel, Netzkabel, WideGamut Display, NaviSet ScreenManager Software, 6-Achsen Farbkontrollekontrolle
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 687,3 x 478,6 bis 668,6 x 342,8 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 19,1
Prüfzeichen: TCO'03, CE, TÜV ERGONOMIE, TÜV GS, C-tick, GEEA/Energy label, Energy Star, FCC Class B, PCT/Ghost, UL/C-UL, CSA, CCC, MPR II/MPR III, BCBC/B-mark, PSB, RoHS, ISO 13406-2 (Pixel Fehlerklasse II)
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: max. 143 / 1 / -
Getestet: 27.06.2008
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital)
Blickwinkelabhängigkeit: ++
Kontrasthöhe: +/-
Farbraum: ++
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: +
Helligkeitsverteilung: ++
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: ++
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: +
Geeignet für Hardcorespieler: +/-
Geeignet für DVD/Video: +/-
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Mit dem NEC MultiSync LCD3090WQXi findet sich bereits das zweite 30-Zoll-Modell in der PRAD-Redaktion ein, welches das Prädikat „High-End“ verdient. Direkter Mitkonkurrent im nahezu gleichen Preisbereich ist der Eizo SX3031W, den wir vor einem Monat getestet haben.

Ein Blick auf die Leistungsdaten des Geräts unterstreicht die identische Marktpositionierung, bei ähnlich magerer Schnittstellenausstattung. Daher legen wir in diesem Test besonderes Augenmerk auf den Vergleich dieser beiden Geräte.

Im Gegensatz zum S-PVA-Panel des Eizo SX3031W setzt NEC beim LCD3090WQXi auf ein H-IPS-Panel, das gegenüber der S-IPS-Variante diverse Vorteil bieten soll. Ob und in welchem Umfang dieses Versprechen erfüllt werden kann, wird der Testbericht zeigen.

Wie bereits angedeutet, ist der  NEC MultiSync LCD3090WQXi-BK im gehobenen Preissegment positioniert. Deutlich darüber liegen nur der Samsung XL30 mit LED-Backlight und der Eizo CG301W, der gegenüber dem SX3031W die Möglichkeit zur Hardwarekalibrierung bietet.

Da der NEC 3090WQXi mit einer programmierbaren 12-Bit-Lookup-Tabelle (12 Bit LUT) arbeitet, liegt der Schluss nahe, hier ein deutlich günstigeres Gegenstück zum CG301W gefunden zu haben.

NEC MultiSync LCD3090WQXi-BK – das „BK“ steht für die Farbvariante „schwarz“. (Bild: NEC)

Für die europäischen Modelle schließt NEC die Hardwarekalibrierung mittels SpectraView II leider aus. Das in den USA vertriebene Gerät bietet diese interessante Option dagegen bei Erwerb der entsprechenden Software an.

Alle im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Eingang einer Asus 8800GTX ermittelt. Für den Test der Videofunktionen wurde zusätzlich ein iScan VP50 Pro verwendet.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!