Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VX1940w Teil 2


Lieferumfang

Der ViewSonic VX1940w wird mit passendem DVI-D- und D-Sub-Kabel geliefert. Außerdem liegt ein Netzkabel bei und in unserem Falle auch noch eines für US-amerikanische Steckdosen. Eine CD und eine kurze Aufbauanleitung sind ebenfalls beigelegt und somit ist der Lieferumfang komplett.

Klick und fertig: Den Standfuß kann selbst ein Laie ohne Anleitung am Monitor anbringen.

Der Standfuß wird einfach in den Monitorarm eingeklickt und ist dann bombenfest mit dem Display verbunden. Viel einfacher geht es nicht und wer den Standfuß wieder lösen will, muss lediglich an dessen Rückseite einen Knopf eindrücken und den Fuß wieder abziehen.

Optik und Mechanik

Besonders auffällig ist der ViewSonic VX1940w nicht. Mit seinem mattschwarzen Rahmen und der silbernen, zurückversetzten Bedienleiste darunter übt er sich in dezenter Zurückhaltung.

Klein aber oho – mit 1.680 x 1.050 Punkten ist auf dem Desktop genauso viel Platz vorhanden, wie auf einem 20- oder 22-Zoll-Widescreen-Gerät.

Mit den Klavierlackelementen im Standfuß setzt er dennoch kleine Akzente und hinterlässt einen ansprechenden Eindruck. Das robuste Gehäuse fühlt sich wertig an und ist unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken. Das ist praktisch für alle, die ihr Gerät häufig zu LAN-Partys mitnehmen. Hier zahlt es sich auch aus, dass ViewSonic bei der Bedienung auf gut erreichbare, hervorstehende Tasten geachtet hat, die auf der silbernen Leiste auch in abgedunkelten Räumen noch relativ gut erkennbar sind.

Staubempfindlichen Klavierlack findet man beim ViewSonic VX1940 nur dezent am Standfuß.

Auf der schwarzen Rückseite mit ViewSonic-Relief sind die VESA100-Bohrungen erkennbar. Wer einen alternativen Standfuß oder eine Wandhalterung anbringen will, muss vor der Montage die Abdecknoppen aus den Bohrlöchern entfernen.

Die Anschlüsse sind gut zugänglich und werden nicht durch eine Abdeckung getarnt. Die auf der Oberseite sichtbaren Lüftungsschlitze sind fein, geben aber dennoch den Blick auf die Hintergrundbeleuchtung frei, die im Sommer unter Umständen kleine Insekten ins Displayinnere locken kann.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!