Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus VK246H Teil 4


Der Druckpunkt der Tasten ist schlecht und die Tasten wirken nicht sehr hochwertig. Dieser Eindruck wird dadurch bestätigt, dass sich während unseres Tests eine Taste verhakte und ungewollt "dauergedrückt" blieb. Dadurch bekamen wir die Lautstärkeregelung als Standbild gezeigt und das Aufrufen des Menüs war nicht mehr möglich.

Auf Anfrage bei Asus wurde uns mitgeteilt, dass dies ein Fehler der ersten Serienmodelle sei (wie auch unser Testgerät) und der Fehler bei allen auf dem Markt erhältlichen Geräten behoben sein soll.

Mit der so genannten "Splendid"-Taste kann man schnell durch fünf verschiedene Bildmodi wechseln. Im geöffneten Menü dient sie dem Wechseln auf die jeweils höhere Ebene oder dem Verlassen des Menüs. Die beiden Pfeiltasten ermöglichen neben der Navigation durch das Menü auch die direkte Lautstärke und Helligkeitsregelung. Zusätzlich kann man per Tastendruck zwischen den drei Signaleingängen gewechselt werden.

Die "Menu"-Taste öffnet das OSD, in dem erweiterte Einstellungen vorgenommen werden können:

OSD

Das Menü des Asus VK246H gestaltet sich übersichtig und ist in fünf Submenüs unterteilt: "Splendid", "Bildeinrichtung", "Farbe", "Eingangswahl" und "System-Einstellungen".

Splendid

In diesem Menü kann man zwischen verschiedenen Bildmodi wechseln, die eine verbesserte Anzeige in verschiedenen Aufgabenbereichen ermöglichen soll. Geboten werden die Modi: "Landschaft", "Standard" " Theater", "Spiel" und "Nachtmodus". Je nach Auswahl können sich in anderen Untermenüs die Einstellungsmöglichkeiten beschränken.

Bildeinrichtung

Die wichtigsten Einstellungen zur Veränderung des Bildes können hier getroffen werden. Neben der Regelung von Helligkeit und Kontrast in Schritten von 1 bis 100 können im aktivierten "Landschafts", "Theater", "Spiel" oder "Nachtmodus" der dynamische Kontrast ("ASCR"), Schärfe und Sättigung eingestellt werden. Warum diese Einstellungen im Standardmodus verwehrt bleiben, bleibt uns ein Rätsel. Auffällig ist die Standardkontrasteinstellung von 80, die bei diesem Wert aber auch optimal eingestellt ist.

Farbe

In diesem Untermenü können die Farbtemperatur und der Hautton verändert werden. Beim Hautton werden die Einstellungen "Rötlich", "Natürlich" und "Gelblich" geboten.

Bei der Farbtemperatur kann der Nutzer zwischen fünf verschiedenen Optionen wählen: "Kühl", "Normal", "Warm", "sRGB" und "Anwender". Im Anwenderprofil kann der Weißpunkt über Veränderung der RGB-Werte nach Belieben angepasst werden. Anzumerken bleibt, dass die Farbtemperatur "kühl" mit 9128 Kelvin schon etwas sehr kühl ist.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!