Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ G2411HD Teil 5


Picture Advanced

Diesem Punkt ermöglicht dem Anwender, zwischen den fünf Bildmodi Standard, Film, Dynamic, Foto und sRGB zu wählen. Die auf der Front des Displays beworbene Senseye-Funktion ermöglicht es, den Unterschied zwischen Standardmodus und dem gewählten Modus via Splitscreen sichtbar zu machen. Unter Anzeigemodus passt der Anwender das Interpolationsverhalten auf seine Bedürfnisse an.

Wird der Monitor nicht im 16:9-Format gespeist, können hier die seitengerechte Darstellung und ein Overscan aktiviert werden. Mehr dazu im Skalierungs-Menü.

Audio

Zugriff auf das Audio-Menü erhält man nur bei Zuspielung über HDMI. Dabei kann hier die Lautstärke auf einer Skala von 0 bis 100 angepasst oder stummgeschaltet werden.

System

Ermöglicht wird hier die Auswahl der Bildquelle, das Ein- bzw. Ausschalten der Kommunikation des Bildschirms mit dem PC über DDC/CI und die Abfrage von Bildquelleninformationen. Außerdem kann man den Bildschirm auf die Werkseinstellung zurücksetzen und OSD-Einstellungen vornehmen.

Bei den OSD-Einstellungen kann zwischen acht Sprachen gewählt, Lage und Anzeigezeit des OSDs angepasst sowie eine OSD-Sperre aktiviert werden.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!