Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell 2408WFP Teil 16


Picture In Picture und Picture By Picture

Der Dell 2408WFP ermöglicht sowohl eine Bild-in-Bild-Anzeige, als auch eine Darstellung von zwei Eingangsquellen nebeneinander.

PIP und PBP im direkten Vergleich.

Die Einschränkung ist jedoch, dass als Zweitquelle nur der S-Video, Component oder Composite-Eingang zu Verfügung stehen. Leider ist es nicht möglich zum Beispiel DVI und HDMI parallel in PIP oder PBP zu betreiben.

Im PIP-Modus kann die Position des kleinen Fensters jeweils zu den Ecken der Hautpanzeige hin verschoben werden und die Fenstergröße kann ebenfalls ausgewählt werden.

Unterstützte Farbmodelle und HDMI-Blacklevel

Der Dell 2408WFP ist sehr flexibel. Neben RGB (4:4:4) wird auch YCbCr (4:4:4 und 4:2:2) problemlos akzeptiert. Im digitalen Consumer-Videobereich (DVD, Blu-ray, HD-DVD, DVB) wird mit YCbCr 4:2:0 gearbeitet. Mit einer Zuspielung in YCbCr 4:2:2 ist man, zumindest in der Theorie, sehr nah am originären Signal.

Die Wichtigkeit des korrekt abgestimmten Videolevels in der Zuspielung wird gerne unterschätzt, dabei ist das ein entscheidendes Kriterium für die korrekte Darstellung. Kommt es hier zu Abstimmungsproblemen, führt dies entweder zu einem stark reduzierten Tonwertumfang oder einem ausgewaschenen, matten Bild ohne volles Weiß und Schwarz.

Außer an den DVI-Eingängen und dem VGA-Eingang werden sowohl bei einer Zuspielung in RGB als auch in YCbCr Videolevel erwartet (Wertebereich pro Kanal von 16-235). Damit ist aus unserer Sicht eine sinnvolle und praxistaugliche Lösung für die Nutzung der Multimediaanschlüsse gefunden, die eine Nutzung ohne Einschränkungen erlaubt. In RGB wird man meist vom PC aus zuspielen. Hier ist, abseits der Videowiedergabe, der volle Tonwertumfang wichtig.

Fazit

Eierlegende Wollmilchsäue gibt es nur im Märchen. Aber der Dell 2408WFP kommt diesen Fabelwesen schon sehr nahe. Er eignet sich dank seiner Homogenität und der ergonomischen Ausstattung perfekt für den Officebetrieb und fällt durch sein schlichtes aber niveauvolles Design positiv auf.

Des Weiteren ist die Anschlussvielfalt einzigartig, was ihn im Multimediabereich glänzen lässt. Hierbei beherrscht er die wichtigsten Videomodi problemlos.

Hinzu kommt ein enorm großer Farbraum, was ein Arbeiten in AdobeRGB und sogar ECI-RGB 2.0 ermöglicht. Zumindest im Amateur-Umfeld ist er somit auch zur Grafik- und Bildbearbeitung problemlos einsetzbar. Der monitoreigene sRGB-Modus ist leider völlig unbrauchbar, so dass man hier entweder auf die Werkseinstellung setzt oder ebenfalls kalibriert.

Kritisch anzumerken sind lediglich der erhöhte Input-Lag, der den Monitor für Hardcoregamer allerdings disqualifiziert. Auch das minimale Banding in den Grautönen und die geringe Minimalhelligkeit macht den Monitor für Grafik-Profis nicht zur ersten Wahl.

Bei einem Multimediagerät wünscht man sich manchmal eine Fernbedienung. Das würde beim Dell 2408WFP von den Plastikknöpfen ablenken und die Steuerung etwas leichter machen. Aber das ist dann schon Quengeln auf allerhöchstem Niveau.

Da Dell mit der Revision A01 die Möglichkeit hatte Kritikpunkte der vorherigen Revision zu beheben, ist es unverständlich, dass die minimale Helligkeit immer noch zu hoch liegt. Der Input-Lag konnte zwar minimiert werden, liegt für Vielspeiler aber immer noch zu hoch. Des Weiteren sollte der sRGB-Modus dringend überarbeitet werden. Auch wurde eine bessere Energieeffizienz versprochen, davon haben wir nichts feststellen können.

Trotz der Kritikpunkte hat der Dell 2408WFP ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis und sich aufgrund der gezeigten Leistung eine sehr gute Wertung redlich verdient.

Gesamturteil: SEHR GUT

Technische Spezifikationen: Dell 2408WFP

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.


 << < 9 10 11 12 13 14 15 16 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!