Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell 2408WFP Teil 2


Der Lieferumfang ist umfangreich. Für die Verbindung mit dem Rechner wird ein D-Sub VGA-Kabel, sowie ein DVI- und HDMI-Kabel mitgeliefert. Das interne Schaltnetzteil wird über ein beigelegtes Netzkabel mit Kaltgerätestecker versorgt. Ebenso liegt ein Soundkabel, USB-Uplink-Kabel und auch ein Displayport-Kabel bei. Somit kann man die gängigsten digitalen Anschlussmöglichkeiten direkt nutzen.

Eine Kurzanleitung ist in gedruckter Form vorhanden. Die vollständige Version des Handbuchs befindet sich als PDF-Dokument auf der mitgelieferten CD, die ansonsten nur noch das Farbprofil und Bildschirmtreiber (aufgrund der Kommunikation per DDC unnötig) enthält. Eine Screen-Manager Software zur Steuerung von Monitorfunktionen per PC ist nicht vorhanden.

Optik und Mechanik

Beim 2408WFP folgt Dell nicht dem Trend, Kunststoffflächen mit glänzender Klavierlack-Optik zu veredeln. Das Display und der Fuß sind schlicht gehalten, wirken durch das aufgeraute Material jedoch sehr ansprechend. Sehr stimmig wirkt die silberne Einfassung, die sich zur Rückseite hin fortsetzt und eine optische Einheit mit dem Standfuß bildet. Lediglich vorne ist der Rahmen schwarz gehalten, damit er nicht vom Bild ablenkt. Des Weiteren ist der Rahmen an der Seite schwarz, wo sich der Cardreader und die zusätzlichen USB-Anschlüsse befinden. Mit einer Rahmenbreite von 20 mm lenkt nichts den Blick vom eigentlichen Panel ab.

Der Dell 2408WFP von vorne und hinten.

Der silberne Standfuß ist im unteren vorderen und hinteren Bereich ebenfalls mit einem schwarzen Rand versehen und bildet eine schöne Einheit mit dem Gehäuse. In allen Bereichen, auch dort, wo die VESA100-Verschraubungen angebracht sind, wurde mattes, aufgerautes Material verwendet.

Standfuß des Dell 2408WFP.

Der Standfuß wird separat geliefert, ist aber mit wenigen Handgriffen am Display befestigt. Die winkelförmige Ausprägung verleiht ihm genügend Standfestigkeit, so dass das Display stets sicheren Halt hat.

Links: Knopf zur Höhenverstellung. Rechts: Knopf zur Entkoppelung des Displays vom Standfuß.

Dell setzt beim 2408WFP auf zwei Druckmechanismen: Zum einen kann das Display per Knopfdruck in der Höhe am Standfuß variiert werden. Zum anderen löst der schwarze Knopf auf der Rückseite des Panels das Display vom Standfuß und kann so demontiert werden.

Da an keiner Stelle glänzende Materialien zum Einsatz kommen, muss man sich auch keine allzu großen Sorgen um Fingerabdrücke machen. Diesbezüglich ist der 2408WFP wirklich pflegeleicht.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!