Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens P26W-5 Eco

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3/3
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 26
Pixelgröße [mm]: 0.287
Standardauflösung: 1.920 x 1.200 (16:10)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 550 x 344 / 650
Eingänge, Stecker: 1 x D-Sub (analog), 1 x DVI-D (digital), 1 x HDMI (digital)
Bildfrequenz [Hz]: 50 - 76
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]:

28 - 82 / 135

Farbmodi Preset/User: 3 /1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: USB-Kabel, Audio-Kabel, Quickstart Guide, Garantiekarte, Software, Netzkabel, DVI-Kabel, D-Sub-Kabel
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 462 x 610 x 217 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 10,5 (ohne Standfuß 8,3 kg)
Prüfzeichen: TCO´03, GS, CE, RoHS, WEEE, Energy Star, IT Eco Declaration, EN 60950
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 143 / - / -
Getestet: 03.02.2009
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit: +
Kontrasthöhe: +
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: +
Helligkeitsverteilung: -
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: ++
Bedienung/OSD: +/-
Geeignet für Gelegenheitsspieler: +/-
Geeignet für Hardcorespieler: -
Geeignet für DVD/Video: +
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Mit dem Scenicview P26W-5 bringt Fujitsu Siemens Computers (FSC) einen Monitor der 26-Zoll-Klasse auf den Markt, der mit 1.920 x 1.200 Pixeln zwar keine höhere Auflösung als ein 24-Zöller aufweist, die Bildinhalte aber durch die gröbere Pixelstruktur größer und besser lesbar dargestellt.

Mit drei Videoeingängen – DVI, D-Sub und HDMI – will der Scenicview P26W-5 kein Multimedia-Display sein, kann aber dank HDMI-Eingang durchaus mit Konsolen, DVD- oder Blu-ray-Playern zusammenarbeiten.

Dank hochwertigem IPS-Panel (In Plane Switching) soll der 26-Zöller laut Hersteller eine exzellente Farbwiedergabe und große Betrachtungswinkel bieten. Zudem wirbt Fujitsu Siemens mit einem besonders niedrigen Stromverbrauch: Mit der "ECO-Taste" soll der TFT-Monitor im Betrieb bis zu 50 Prozent Energie sparen. Außerdem soll der P26W-5 im ausgeschalteten Zustand bzw. Stand-by keinen Strom verbrauchen.

Direkte Konkurrenten des 26-Zöllers von FSC sind der NEC LCD2690WUXi sowie der LG W2600HP, die beide ebenfalls auf die IPS-Technologie setzen und im Prad-Test mit sehr guten Leistungen überzeugen konnten. Kann der Scenicview P26W-5 hier mithalten?

Lieferumfang

Der Fujitsu Siemens Scenicview P26W-5 kommt gut gepolstert und verstaut, in einem großen Karton. Der Standfuß ist bereits am Monitor befestigt, so dass der 26-Zöller direkt in Betrieb genommen werden kann.

Der 26-Zöller kommt bereits aufgebaut in einem großen Karton.

Neben dem riesigen Bildschirm befindet sich im Karton außerdem noch ein USB-Kabel, ein Audio-Kabel, ein Quickstart Guide, eine Garantiekarte, ein mehrsprachiges "Buch" mit Sicherheitshinweisen, eine CD mit Software sowie Netz-, DVI- und D-Sub-Kabel. Das Handbuch befindet sich wie inzwischen üblich als PDF-Dokument auf der CD.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!